Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Shutterstock
30.07.2021 Benedikt Kaufmann

Pinterest: Brutaler Kursverlust nach Q2-Zahlen

-%
Pinterest

Die Erwartungen an Umsatz und Gewinn hat Pinterest im zweiten Quartal noch deutlich übertroffen. Über die starken Zuwachsraten können sich die Anleger angesichts der mehr als enttäuschende Nutzerzahlen jedoch nicht freuen. Die Pinterest-Aktie stürzt ab.

Rund 19 Prozent bricht die Aktie von Pinterest nach der Veröffentlichung der Quartalszahlen am Donnerstagabend ein. Dabei konnte der US-Konzern die Erwartungen der Analysten im Q2 deutlich übertreffen:

Der Umsatz sprang gegenüber dem Vorjahresquartal um 125 Prozent auf 613 Millionen Dollar – erwartet wurden nur 562 Millionen Dollar. Auch der Gewinn je Aktie von 0,25 Dollar lag klar über den Schätzungen von 0,13 Dollar.

Schrumpfende Nutzerzahlen

Eine riesige Enttäuschung war jedoch die Entwicklung der monatlich aktiven Nutzer (MAU), welche gegenüber dem Q1 um fünf Prozent auf 454 Millionen schrumpften. Analysten hatten sich vom Foto-Netzwerk mehr erhofft: Sie rechneten mit 482 Millionen MAUs.

Zwar hatten auch andere Social-Media-Konzerne wie Twitter oder Facebook Probleme, im zweiten Quartal die MAU-Erwartungen der Analysten zu erreichen – doch einen deutlichen Rückgang verzeichneten sie nicht. Snap erzielte sogar mit Plus 23 Prozent einen kräftigen Zuwachs.

Die Begründung des Pinterest-Managements: Viele Nutzer haben wieder begonnen, Aktivitäten außerhalb ihrer eigenen vier Wände nachzugehen. Klassische Aktivitäten, die typischerweise auf Pinterest geteilt werden, wie beispielsweise Heimwerker-Projekte fallen nun weg.

Prognose mit Fragezeichen

Aufgrund der aktuellen Corona-Entwicklungen traute sich die Geschäftsführung auch nicht zu, eine Prognose für die Nutzerentwicklung für das laufende Quartal abzugeben. Das Umsatzwachstum soll sich gegenüber dem starken Vorjahresquartal deutlich abschwächen auf einen Prozentsatz im niedrigen 40er-Bereich.

Hier geht's zum Quartalsbericht von Pinterest

Bereits nach den Q1-Zahlen sorgte das schwächelnde Nutzerwachstum für einen kräftigen Kurssturz bei der Pinterest-Aktie. Direkt schrumpfende Nutzerzahlen sind jedoch eine andere Hausnummer. Anleger sollten an dieser Stelle abwarten, ob dies tatsächlich nur saisonale beziehungsweise Corona-Effekte sind, oder schlichtweg das Ende des positiven MAU-Trends. DER AKTIONÄR rät, vorerst auf Abstand zur Pinterest-Aktie zu gehen.

Pinterest (WKN: A2PGMG)

Buchtipp: Storytelling in sozialen Medien

Für Firmen zählt vor allem eines: Wie verknüpfen sie ihr Produkt oder ihre Dienstleistung bestmöglich mit den sozialen Medien und dadurch mit ihren Kunden? Wie nutzen sie die verschiedenen Tools auf Facebook, Instagram, Pinterest, Twitter und Co so, dass ihr Geschäftsmodell bekannt wird? Storytelling ist das Gebot der Stunde – und Marketing-Guru und Youtube-Star Gary Vaynerchuk erklärt in seinem Standardwerk, wie man es richtig macht. Er bietet Marketing-Strategien auf dem neuesten Stand. Wer sich im Social Web tummelt, sollte wissen, wie er seine Geschichte(n) erzählt. Gary Vaynerchuk zeigt, wie das perfekt gelingt.
Storytelling in sozialen Medien

Autoren: Vaynerchuk, Gary
Seitenanzahl: 224
Erscheinungstermin: 25.04.2017
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-517-5