7 Aktien – 7 Top-Chancen auf eine Gegenbewegung
Foto: Shutterstock
07.06.2021 Carsten Kaletta

Peloton: "Spielraum für Preiserhöhungen" - Aktie kommt wieder ins Laufen

-%
Peloton
Foto: Shutterstock

Von dem Kurseinbruch Anfang Mai aufgrund einer Rückruf-Aktion von Laufbändern hatte sich die Peloton-Aktie erholt. Doch die vergangenen fünf Handelstagen beendete das Papier des US-Sportgeräte-Hersteller jeweils im Minus. Droht nun neues Ungemach? Das US-Analysehaus Loop Capital zerstreut solche Bedenken und äußert sich vielmehr positiv.

Konkret hat Analyst Daniel Adam die Peloton-Aktie am Montag mit dem "Buy"-Etikett versehen und dabei ein Kursziel von 140 Dollar ausgerufen. Ausgehend vom aktuellen Kursniveau sind das mehr als 30 Prozent Aufwärts-Potenzial. Der Loop-Capital-Analyst schrieb in einer Mitteilung sinngemäß an seine Kunden, dass der Titel aufgrund der Rückruf-Aktion über Gebühr abgestraft worden sei.

"PTON-Aktien sind um rund 40 Prozent von den Januar-Höchstständen gefallen, was zum großen Teil auf die Rückrufe des "Tread" und des "Tread+" und die negative Presse über die Sicherheit dieser Produkte zurückzuführen ist. Obwohl wir von den Rückrufaktionen eine gewisse Auswirkung erwarten, glauben wir, dass die Auswirkungen nur von kurzer Dauer sein werden und dass die Prognose des Managements wahrscheinlich zu konservativ ist", so die Notiz. Aus Sicht von Adam habe das Unternehmen auch viel Spielraum, um den Umsatz durch Preiserhöhungen in der Zukunft zu steigern.

Die Peloton-Aktie gewinnt aufgrund der positiven Einschätzung im frühen US-Handel mehr als drei Prozent und notiert bei 106,40 Dollar.

Peloton (WKN: A2PR0M)

Auch DER AKTIONÄR ist ein Fan der Peleton-Aktie, da die langfristigen Aussichten des Connected-Fitness-Trends hervorragend sind. Investierte Anleger bleiben in jedem Fall dabei. Interessierte Neueinsteiger warten besser auf ein charttechnisches Kaufsignal. Dieses entsteht, wenn der Kurs die 50-Tage-Linie, die aktuell bei 107,86 Dollar verläuft, überwindet.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "AKTIONÄR-Depot": Peloton.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Peloton - €

Buchtipp: Winning the Loser's Game

„Winning the Loser's Game“ geht zurück auf einen Zeitschriftenartikel, für den Charles D. Ellis den renommierten Graham & Dodd Award erhielt. Darin plädierte der Autor zukunftsweisend für eine Strategie des diversifizierten, kostengünstigen Investierens in Indexfonds, die er in seinem Buch weiter ausbaute. Inzwischen liegt der Klassiker in der achten, aktualisierten Auflage vor und ist damit auf der Höhe der Zeit angekommen. Neu hinzugekommen sind unter anderem Kapitel darüber, wie Technologie und Big Data traditionelle Anlageentscheidungen infrage stellen und wie das Anlegerverhalten die Renditen beeinflusst. Außerdem werden neue Forschungsergebnisse vorgestellt, die für Ellis’ Ansatz sprechen, und vor der Anlage in Anleihen wird gewarnt. Ein umfassender Leitfaden für langfristige Investitionen, erfolgreich aktualisiert, um den Realitäten der heutigen Märkte gerecht zu werden.
Winning the Loser's Game

Autoren: Ellis, Charles D.
Seitenanzahl: 340
Erscheinungstermin: 16.02.2023
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-862-6