10x maximale Hebel-Power >> Ihr Ticket
19.08.2019 Maximilian Völkl

Nordex: Wie gewonnen, so zerronnen

-%
Nordex

Der Höhenflug der Nordex-Aktie wurde in den vergangenen Wochen jäh gestoppt. Die anhaltenden Sorgen um die Profitabilität des Turbinenbauers haben für massive Kursverluste gesorgt und aus dem SDAX-Highflyer ein Sorgenkind gemacht. Ein genauer Blick auf die Performance zeigt, wie extrem die Unterschiede sind.

Top-5-Unternehmen Performance 2019 bis zum 5. Juli
Varta +121,9%
Nordex +93,0%
Ceconomy +80,8%
Compugroup +73,2%
Deutz +67,8%

Bis zum Zwischenhoch am 5. Juli nach starken Daten zum Auftragseingang hat die Nordex-Aktie in diesem Jahr 93 Prozent zugelegt. Damit war der Windkonzern hinter Varta die Nummer 2 im SDAX. Doch die starken Auftragszahlen alleine reichten in der Folge nicht mehr aus, um den Höhenflug fortzusetzen. Vielmehr sorgen sich Anleger, dass der harte Preiskampf auch künftig eine Erholung der Margen verhindern könnte.

Flop-5-Unternehmen Performance 2019 seit 5. Juli
SGL Carbon -45,2%
Deutz -40,9%
Nordex -38,1%
Leoni -37,0%
Salzgitter -34,1%

Die Nordex-Papiere sind daraufhin gecrasht. Seit dem Hoch steht ein Kursverlust von 38 Prozent zu Buche. Lediglich SGL Carbon und Deutz entwickelten sich im SDAX seitdem noch schlechter. Seit Jahresbeginn bleibt zwar immer noch ein Plus von knapp 20 Prozent – doch die Euphorie um ein grandioses Comeback der Windaktien ist verflogen.

Nordex (WKN: A0D655)

Nordex schreibt weiter rote Zahlen – das kommt bei den Anlegern schlecht an. Die Volatilität dürfte bei der Aktie hoch bleiben. Favorit des AKTIONÄR ist der Weltmarktführer Vestas, der trotz leicht gekappter Prognose vor allem mit hohen Margen überzeugt.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Nordex - €

Buchtipp: Principles: So navigieren Sie Ihr Vermögen durch große Schuldenkrisen

Große Schuldenkrisen gibt es immer wieder, sie gehören zum Wirtschaftsleben dazu. Hedgefonds-Legende Ray Dalio hat sich gefragt: Gibt es Gesetzmäßigkeiten, die immer auftreten? Sofern man solche Gesetzmäßigkeiten erkennt, kann man sich nämlich darauf einstellen, diese Krisen besser als andere bewältigen und sein Vermögen sichern – in Dalios Fall 140 Milliarden US-Dollar, die sein Hedgefonds Bridgewater verwaltet. Also untersuchte er die Krisen der letzten 100 Jahre, darunter den großen Crash 1929, die Hyperinflation im Deutschland der 30er-Jahre, die Finanzkrise 2008 – und wurde fündig. Mit beeindruckender Akribie hat er in „Principles: So navigieren Sie Ihr Vermögen durch große Schuldenkrisen“ seine Erkenntnisse zusammengefasst. So kann jeder Leser sich in Krisenzeiten entsprechend positionieren und sein Portfolio optimal schützen.

Principles: So navigieren Sie Ihr Vermögen durch große Schuldenkrisen

Autoren: Dalio, Ray
Seitenanzahl: 472
Erscheinungstermin: 25.11.2021
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-735-3

Jetzt sichern