Machen Sie jetzt den Stresstest für Ihr Depot
Foto: Börsenmedien AG
11.04.2014 Jochen Kauper

Nordex-Aktie: Rücksetzer!

-%
DAX

Während viele Nebenwerte wie zum Beispiel Cancom, Wirecard oder auch LPKF Laser zuletzt kräftige Rückschläge hinnehmen mussten, hat sich die Aktie von Nordex sehr gut gehalten. Derzeit notiert die Aktie bei rund 11,40 Euro. Zwar konnte sich das Papier nicht über der Ausbruchslinie bei 12,20 Euro halten, dennoch zeigt die Aktie in diesem holprigen Börsenumfeld doch Relative Stärke. Händlern zufolge hilft die Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) Nordex bei seiner Erholung. Societe-Generale-Analyst Alberto Ponti kommentierte: "Was positiv ist für die Anbieter erneuerbarer Energien, ist aus unserer Sicht insgesamt negativ für die Strompreisentwicklung." Das reformierte EEG soll bis Ende Juni den Bundestag passieren und im Juli den Bundesrat. Ohnehin gab Nordex zuletzt eine gute Auslastung bekannt: die Nachfrage nach Windturbinen für Binnenlandstandorte sei weiterhin ungebrochen stark, so der Hersteller von Windkraftanlagen.

Foto: Börsenmedien AG


Dabei bleiben
Fundamental ist bei Nordex alles in bester Ordnung. Vorstand Jürgen Zeschky hat zuletzt die Prognose für das Gesamtjahr bestätigt. Die Nachbesserung des EEG sollte der Aktie weiterhin Rückenwind verleihen. Sofern die Aktie im schwachen Gesamtmarkt dennoch stärker zurückfallen sollte, lassen sich Anleger davon nicht aus der Ruhe bringen. Der kurszfrsitige Aufwärtstrend innerhalb der übergeordneten Seitwärtsrange zwischen 12,20 Euro und 14,40 Euro ist intakt.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Nordex - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8