08.05.2015 Werner Sperber

Nokia: Der Kurssturz ist super; Börsenwelt Presseschau III

-%
DAX
Trendthema

Die Fachleute des Austria Börsenbriefes verweisen auf den Kursrutsch von Nokia, nachdem das finnische Unternehmen die Zahlen für das erste Quartal des laufenden Jahres vorgelegt hat. Zwar stieg der Umsatz im Jahresvergleich um rund 20 Prozent auf 3,2 Milliarden Euro, aber das operative Ergebnis sank um 13 Prozent auf 265 Millionen Euro. Die wichtigste Sparte "Netzwerke" erhöhte den Erlös um 15 Prozent, wobei das operative Ergebnis um 61 Prozent auf 85 Millionen Euro absackte. Die Gewinnspanne verschlechterte sich von 9,3 auf nur mehr 3,2 Prozent. Das schockte die Anleger, wobei diese Reaktion übertrieben scheint. Nokia hat schließlich neue Kunden gewonnen und bei den ersten großen Aufträgen dieser Kunden bewusst zunächst auf höhere Margen verzichtet. Zudem soll die Gewinnspanne im Gesamtjahr grob 9,5 Prozent betragen, also in der Mitte des Zielbandes von acht bis elf Prozent liegen. Der Kursrutsch macht das Chance-Risiko-Profil deutlich attraktiver und bei einer weiteren Kursschwäche sollten risikobereite Anleger einsteigen.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4