02.04.2013 Florian Westermann

Nokia-Aktie: Riesenchance China

-%
DAX
Trendthema

China ist einer der wichtigsten Smartphone-Märkte der Welt - und für Nokia einer der bedeutendsten Hoffnungsmärkte. Mit China Mobile und China Unicom haben die Finnen zwei schlagkräftige Partner an ihrer Seite. Vor diesem Hintergrund könnte 2013 ein gutes Jahr in China für die Finnen werden.

Der chinesische Markt spielt für Nokia eine entscheidende Rolle. Neben China Mobile, dem größten Mobilfunkprovider der Welt, zählen die Finnen auch China Unicom zu ihren Partnern in dem Riesenreich. Wie der Blog Nokiapoweruser berichtet, hat China Unicom die Produktpalette inzwischen um das Lumia 520 erweitert. Die Modelle Lumia 920 und 820 waren bereits zuvor erhältlich.

Für Aufsehen sorgt in diesem Zusammenhang insbesondere die Aussage, dass China Unicom den Smartphone-Absatz in diesem Jahr um 50 Prozent auf 90 Millionen Geräte steigern will. "Mit dem schnellsten 3G-Netzwerk in China werden wir unseren Marktanteil durch die Kooperation mit ausländischen Firmen wie Nokia ausbauen", sagte China Unicoms Marketingchef Zhou Youmeng. China Unicom ist nach China Mobile der zweitgrößte Mobilfunkprovider in China und weltweit die Nummer 3.

Aktie bleibt aussichtsreich

Anders als Apple hat es Nokia geschafft, sowohl China Mobile als auch China Unicom als Partner zu gewinnen. 2013 könnte vor diesem Hintergrund ein gutes Jahr in China für die Finnen werden. DER AKTIONÄR ist langfristig positiv gestimmt, was die weitere Entwicklung der Nokia-Aktie anbelangt. Investierte Anleger sollten den auf 2,10 Euro angepassten Stopp beachten. Weitere Infos dazu lesen Sie im siebenseitigen Aktienreport "Die große Nokia-Prognose: Das müssen Anleger wissen", den Sie hier downloaden können.