++ Bitcoin 11.000 USD: Jetzt startet Bitcoin-Boom 2.0! ++
08.07.2020 Martin Mrowka

Nokia-Aktie heute am Ende vom EuroStoxx 50 – was ist da los?

-%
Nokia

Die Aktie des finnischen Netzwerkausrüsters Nokia hatte sich zuletzt kräftig erholt und das höchste Kursniveau seit dem Gewinnwarnungs-Crash im Oktober 2019 erreicht. Doch am Mittwoch bekamen die Optimisten einen Dämpfer. Ein Analyst hat Nokia herabgestuft. Die Aktie sackt daraufhin ab und rangiert am EuroStoxx-50-Ende.

Die US-Bank JPMorgan hat Nokia von "Overweight" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 5,00 Euro auf 3,80 Euro gesenkt. Erhebungen zu den Lieferketten in der Mobilfunk-Branche deuten laut dem Analysten Sandeep Deshpande darauf hin, dass Nokia-Kunde Verizon bei Technik für den Netzzugang (RAN) künftig stärker auf den konkurrierenden Lieferanten Samsung setzen dürfte.

Mit geschätzt mehr als einer Milliarde Euro am Umsatz von Nokia sei Verizon vermutlich noch immer der größte Kunde der Finnen oder zähle zumindest zu den größten Kunden. Mit dem Verlust von Aufträgen würde sich die Bruttomarge verschlechtern, so Deshpande.

Nokia versucht seine 5G-Pläne gegen die konkurrierenden Huawei und dem schwedischen Unternehmen Ericsson zu stärken und will vor allem durch Aufträge von US-Telekommunikations-Unternehmen wachsen.

Die Nokia-Aktie sackte nach dem negativen Kommentar zeitweise um mehr als sieben Prozent ab und war damit der größte Verlierer im Eurozone-Leitindex EuroStoxx 50. Der Kurs weitete damit die Verluste des Vortages aus und rutschte unter die 21-Tage-Linie als Indikator für den kurzfristigen Trend. Die längerfristig bedeutsame 200-Tage-Linie verläuft aktuell bei 3,52 Euro.  (Mit Material von dpa-Aktie)

Nokia (WKN: 870737)

Auch wenn sich die Charttechnik kurzfristig eingetrübt hat, sollten engagierte Nokia-Anleger an dem Wert festhalten. Der Konzern hat sich als 5G-Zulieferer eine neue, gute Basis gesucht. Zu einem früheren Highflyer wird der Wert jedoch wohl nicht mehr werden.

| Auf dem Laufenden bleiben | Täglich. Kostenfrei. Unverbindlich.|

Bleiben Sie über die neuesten Entwicklungen bei spannenden Unternehmen und der Börse auf dem Laufenden. Lesen Sie das Börsen.Briefing. – den täglichen Newsletter von DER AKTIONÄR und finanztreff.de.

Wenn Sie sich bisher noch nicht registriert haben, besuchen Sie jetzt www.boersenbriefing.de und bestellen Sie kostenfrei und unverbindlich das Börsen.Briefing.  Oder nutzen Sie einfach das nachstehende Formular. Schon am nächsten Börsentag erhalten Sie die erste Ausgabe des Börsen.Briefing. mit den wichtigsten Wirtschafts- und Börsen-News am Nachmittag kostenfrei in Ihr E-Mail-Postfach zugestellt.


Der Newsletter ist unverbindlich und kostenlos. Zum Abbestellen reicht ein Klick auf den Abmelde-Link am Ende des Newsletters.



Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail-Adresse ein.


Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbedingungen.