01.09.2016 DER AKTIONÄR

Neue Ausgabe 36/16 DER AKTIONÄR: Jetzt kommt die schlechteste Börsenphase des Jahres - So tricksen Sie den DAX, Dow & Co aus! +++ Dieser Hot-Stock bietet 40% Kurschance

-%
DAX
Trendthema

Die Börsenweisheit „Sell in May...“ kennt fast jeder. Weniger bekannt ist dagegen die Tatsache, dass gerade der September statistisch gesehen zu den schwächsten Monaten an den Aktienmärkten zählt. DER AKTIONÄR zeigt in seiner aktuellen Titelstory, mit welchen Aktien Anleger dennoch Gewinne erzielen können.

Selbst in den letzten fünf Haussejahren verbuchte der DAX im September jeweils ein kleines Minus. Der landläufig gefürchtete „Crash-Monat“ Oktober schneidet im Schnitt dagegen sogar ziemlich gut ab. In der aktuellen Ausgabe, die hier bequem heruntergeladen werden kann, zeigt DER AKTIONÄR auf, wie Sie in der schlechtesten Börsenphase des Jahres DAX, Dow Jones und Co austricksen und dennoch Gewinne einfahren können!

Weitere Top-Themen im neuen Heft:

Spürbare Bewegung
Dieses Unternehmen dürfte mit seinen kundenspezifischen Sensorlösungen die Zukunft von Wirtschaft und Gesellschaft aktiv mitgestalten. Nachhaltig steigende Umsätze und ein spürbar verbesserte Marge sorgen dabei für viel Kursfantasie.

Top-Wert mit Bonus
Eine erstklassige Pipeline mit Produktkandidaten in den aussichtsreichsten Wachstumsmärkten der Branche - damit kann Astrazeneca punkten. Anleger dürfen darüber hinaus auch die aktionärsfreundliche Dividendenpolitik freuen.

Amazon des Geldes
Übers Internet leihen und verleihen Menschen Milliardenbeträge. Mittendrin sind Vermittler wie Lending Club und Yirendai - und verdienen prächtig. Doch während die eine Aktie 1.000 Prozent gestiegen ist, rutschte die andere 70 Prozent ins Minus.

Die letzte Solar-Aktie
Der Solarkonzern hat mit seinen jüngsten Zahlen zwar enttäuscht, ist aber gut gerüstet, sich auch in einem schwierigen Umfeld zu behaupten. Zudem gibt es mittlerweile praktisch keine Alternative mehr für Anleger.

Kurssprung mit Ansage
Facebook legt Ende September die Q3-Zahlen vor. DER AKTIONÄR hat nicht nur den passenden Schein, sondern auch den perfekten Zeitpunkt für den Einstieg.

Die aktuelle Ausgabe 36/16 des AKTIONÄR erhalten Sie hier.

Buchtipp: Warum der DAX auf 10.000 Punkte steigt

Thomas Gebert ist seit mehreren Jahrzehnten an den Finanzmärkten aktiv. Der von ihm entwickelte Börsenindikator wird regelmäßig in der Wirtschaftspresse besprochen und diente einer führenden Investmentbank als Grundlage für ein erfolgreiches Zertifikat. Inmitten der Finanzkrise will der Börsenprofi eine Lanze für den Optimismus brechen. In seinem Manifest mit dem provozierenden Titel "Warum der DAX auf 10.000 Punkte steigt" zeigt er, warum er gute Chancen sieht, dass sich die aktuelle Krise mit ein wenig Abstand als hervorragende Kaufchance für mutige Investoren erweisen könnte.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 112
Erscheinungstermin: 27.10.2011
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-942888-95-0