++ Diese 5 Rohstoff-Aktien sind jetzt ein Kauf ++
Foto: Börsenmedien AG
07.01.2019 Benedikt Kaufmann

Netflix – Goldman-Favorit für 2019

-%
DAX

Die Analysten von Goldman Sachs bleiben von Netflix überzeugt. Die Aktie des Streaming-Dienstleisters soll laut einer Studie von Freitag über 50 Prozent in den nächsten zwölf Monaten steigen. Bei diesem Kurspotenzial ist es kein Wunder, dass die Investmentbank die Netflix-Papiere auch auf ihre „Conviction“-Liste setzt.

Auf die Liste schaffen es nur die Aktien, von denen Goldman glaubt, dass sie gegenüber dem breiten Gesamtmarkt deutliches Kurspotenzial aufweisen. Und nachdem Netflix über ein Drittel seines Wertes seit dem Juli-Hoch verloren hat, sehen es die Analysten als wahrscheinlich, dass ein Großteil der Verluste 2019 wieder wettgemacht werden kann. Der Zielkurs der Goldman-Analysten liegt bei 400 Dollar.

In einer Studie vom Freitag schreibt Goldman-Analyst Heath Terry: „Wir glauben weiterhin, dass Netflix‘ Investitionen in Content, Technologie und Vertrieb die Nutzerzahlen schneller antreiben kann, als allgemein erwartet wird.“ Angesichts des Kursverfalls weise die Aktie jetzt ein günstiges Chance-Risiko-Profil auf. Zudem habe der Video-Streamer international noch ordentlich Potenzial für zusätzliches Wachstum.

Foto: Börsenmedien AG

DER AKTIONÄR ist ebenfalls von den langfristigen Chancen bei Netflix überzeugt. Watchlist und warten auf das Kaufsignal.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Netflix - €

Buchtipp: Der Freiheitshandel

Politisch und wirtschaftlich ist die demokratische Welt so schwach wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Das Konzept „Wandel durch Handel“ ist gescheitert. Vielmehr hat es Diktaturen gestärkt und Demokratien untergraben.

 Freie und offene Gesellschaften sind existenziell gefährdet. Der russische Einmarsch in der Ukraine, der brutale Angriff auf Israel, der wieder salonfähig gewordene Antisemitismus und die wirtschaftliche Abhängigkeit von China müssen ein Weckruf für offene Gesellschaften sein. Es braucht jetzt grundlegende Veränderungen.

 Der einzige wirklich transatlantische Medienunternehmer Europas plädiert für einen Kurswechsel in der demokratischen Handelspolitik. Die Gründung eines neuen wertebasierten Bündnisses der Demokratien: Die Freiheitshandelsallianz.

Der Freiheitshandel

Autoren: Döpfner, Mathias
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 18.04.2024
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-953-1

Jetzt sichern