100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: Shell
09.03.2020 Michel Doepke

Nel, PowerCell und Co: Coronavirus schickt Wasserstoff-Index erneut auf Talfahrt

-%
E-Mobilität Wasserstoff Index

Der Coronavirus hat die Börsen auch zum Beginn in der Börsenwoche weiter fest im Griff. Im vorbörslichen Handel rauschen die Brennstoffzellen- respektive Wasserstoff-Aktien in die Tiefe. Entsprechend begibt sich auch der E-Mobilität Wasserstoff Index erneut auf Tauchstation. Für Anleger mit starken Nerven und Weitblick durchaus eine Chance.

PowerCell (WKN: A14TK6)

Gut möglich, dass ITM Power, Nel, PowerCell und Co das Verlaufstief vom 28. Februar 2020 testen. An diesem Freitag eröffneten die Wasserstoff-Player deutlich im Minus, konnten sich allerdings Intraday wieder kräftig erholen.

Bereits am Freitag verlor der Wasserstoff-Index kräftig an Boden, die in Aussicht gestellte charttechnische Gegenbewegung scheint vorerst beendet. Damit könnte der E-Mobilität Wasserstoff Index erneut die Zone um die Marke von 150 Punkten testen.

E-Mobilität Wasserstoff Index (WKN: SLA8F8)

Der Rücksetzer bietet mutigen, langfristig ausgerichteten Anlegern eine Einstiegschance beim E-Mobilität Wasserstoff Index. Dabei sollte aufgrund der enormen Volatilität derzeit eher auf Produkte mit kleinem Hebel gesetzt werden. Zudem sollten Anleger die ersten Handelsstunden beim Index abwarten. Die passenden Produkte finden Sie hier. Weitere Informationen zum Index erhalten Sie auf dieser Seite.

Hinweis auf potenzielle Interessenkonflikte gemäß §34b WpHG: Der Preis der Finanzinstrumente wird von einem Index als Basiswert abgeleitet. Die Börsenmedien AG hat diesen Index entwickelt und hält die Rechte hieran. Die Börsenmedien AG hat mit Morgan Stanley als Emittent des Finanzinstruments eine Lizenzvereinbarung geschlossen, wonach die Börsenmedien AG Morgan Stanley eine Lizenz zur Verwendung des Index erteilt. Die Börsenmedien AG erhält insoweit von Morgan Stanley Vergütungen.

Buchtipp: Blitzscaling

Viele Unternehmer oder Gründer wollen durchstarten, vielleicht sogar das nächste Amazon, Facebook oder Airbnb aufbauen, kommen aber nicht vom Fleck. Doch was unterscheidet die Start-ups, die es nicht schaffen und wieder vom Markt verschwinden, von denen, die erfolgreich zu globalen Giganten heranwachsen? Sie wachsen in der Gründungsphase nicht schnell genug – das zeigen zahlreiche Beispiele. Die Lösung? Das Blitzscaling: eine Methode für extrem schnelles Wachstum unter unsicheren Rahmenbedingungen. Die Unternehmer und „New York Times“-Bestsellerautoren Reid Hoffman und Chris Yeh enthüllen in ihrem neuen Buch, wie man mit Blitzscaling die Konkurrenz schlägt. Folgen Sie den beiden und errichten Sie schon bald Ihr eigenes Airbnb!

Autoren: Hoffman, Reid Yeh, Chris
Seitenanzahl: 336
Erscheinungstermin: 01.10.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-698-1