Machen Sie jetzt den Stresstest für Ihr Depot
Foto: Shutterstock
18.09.2019 Michel Doepke

Nel: Was geht da mit China?

-%
Nel

Wasserstoff-Stationen für Südkorea und Kanada, ein Elektrolyseur für die Schweiz: Nel hat inzwischen viele Aufträge rund um den Globus erhalten. Doch ein Markt steht bis dato weniger im Fokus: China. Das könnte sich schlagartig ändern. Denn das Reich der Mitte hat große Pläne – das Nel-Management will den Markt anpacken.

So wird der Firmenlenker Jon André Løkke heute einen Überblick über die Wasserstoff-Wertschöpfungskette in Norwegen an einer Wirtschaftshochschule in Oslo abhalten. 

Nach der Präsentation wird es darum gehen, welche Wasserstoff-Strategie China verfolgt. 

bi.edu

Nel-Chef Løkke hat sich bereits im AKTIONÄR-Interview positiv zur Marktlage in China geäußert: "Wir haben auch schon Elektrolyseure für eine gewisse Zeit nach China geliefert. Wir sehen, dass der Markt wächst und screenen diesen daraufhin, wie Nel den Markt auch mit Tankstellen beliefern kann", zeigte sich Nel-Chef Jon André Løkke bereits im vergangenen Jahr optimistisch. "Bedenken Sie, dass wir 700-Bar- und 350-Bar-Stationen im Portfolio haben. Jedoch sind die Stationen in China sehr schlicht, lediglich eine 700-Bar-Station ist installiert – die restlichen sind 350-Bar-Stationen."

Nel (WKN: A0B733)

Im gestrigen Handel hat die Nel-Aktie am Nachmittag zwar kurzzeitig den Sprung über die Marke von 7,55 Norwegische Kronen geschafft. Doch auf Schlusskursbasis konnte der Ausbruch nicht bestätigt werden. Vielleicht liefert die heutige Präsentation frische Impulse, dass die Papiere nachhaltig die Widerstandszone bei 7,55 Kronen überwinden. Nel bleibt die wohl spannendste Wasserstoff-Wette auf dem Kurszettel.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Nel - €

Buchtipp: Blitzscaling

Viele Unternehmer oder Gründer wollen durchstarten, vielleicht sogar das nächste Amazon, Facebook oder Airbnb aufbauen, kommen aber nicht vom Fleck. Doch was unterscheidet die Start-ups, die es nicht schaffen und wieder vom Markt verschwinden, von denen, die erfolgreich zu globalen Giganten heranwachsen? Sie wachsen in der Gründungsphase nicht schnell genug – das zeigen zahlreiche Beispiele. Die Lösung? Das Blitzscaling: eine Methode für extrem schnelles Wachstum unter unsicheren Rahmenbedingungen. Die Unternehmer und „New York Times“-Bestsellerautoren Reid Hoffman und Chris Yeh enthüllen in ihrem neuen Buch, wie man mit Blitzscaling die Konkurrenz schlägt. Folgen Sie den beiden und errichten Sie schon bald Ihr eigenes Airbnb!
Blitzscaling

Autoren: Hoffman, Reid Yeh, Chris
Seitenanzahl: 336
Erscheinungstermin: 01.10.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-698-1