21.06.2019 Alfred Maydorn

Nel: Aufnahme in neuen Wasserstoff-Index – gut für die Aktie?

-%
Nel ASA
Trendthema

Seit etwa zwei Wochen gibt es zwei neue Indizes: Den E-Mobilität-Batterie-Index und den E-Mobilität-Wasserstoff-Index. Und im neuen Wasserstoff-Index ist auch die Aktie von Nel mit dabei, dem norwegischen Anbieter von Wasserstoff-Infrastruktur. Das Papier gehört seit vielen Wochen zu den absoluten Favoriten unter deutschen Privat-Anlegern. 

Nel ist eine von zehn Aktien des neuen E-Mobilität-Wasserstoff-Index, in dem alle Werte zum Start gleich gewichtet wurden. Weitere Mitglieder sind etwa Powercell aus Schweden, die kanadische Ballard Power oder Plug Power aus den USA. Aber auch der DAX-Wert Linde ist mit von der Partie. Linde deckt die gesamte Wasserstoff-Wertschöpfung ab, von der Erzeugung über Verflüssigung und Trabsport bis hin zur Speicherung und zum Betanken. 

Mehr Nachfrage erzeugt mehr Nachfrage

Aber während sich die Auswirkungen einer Index-Aufnahme bei einem Schwergewicht wie Linde in Grenzen halten, sind bei kleinen und mittelgroßen Unternehmen, zu denen Nel zählt, durchaus gewisse Auswirkungen auf den Kursverlauf möglich. Denn je stärker die verschiedenen Produkte nachgefragt werden, die auf den Wasserstoff-Index aufgelegt worden sind, desto stärker wird auch die Nachfrage nach den Aktien der Indexmitglieder. 

Faktor-Zertifikate und Mini-Futures

Und es gibt eine ganze Reihe von Produkten auf den E-Mobilität-Wasserstoff-Index. Die US-Bank Morgan Stanley hat fünf Faktor-Zertifikate und sechs Mini-Futures auf den Index aufgelegt. Der Hebel bei den Mini-Futures reicht von knapp über 2 bis zu fast 10. Und für die Wasserstoff-Skeptiker gibt es auch einen Short-Mini-Future auf den Wasserstoff-Index. Mit diesem Link geht es zur Übersicht über die Mini-Futures von Morgan Stanley. 

Mini-Future mit Hebel 2

Mit den verschiedenen Produkten auf den E-Mobilität-Wasserstoff-Index haben die Anhänger von Wasserstoff die Möglichkeit, mit einem Produkt in die zehn führenden Wasserstoff-Unternehmen zu investieren. Unter Chance-Risiko-Aspekten am interessantesten erscheint der Mini-Future mit dem Hebel von knapp über zwei. Er kostet aktuell etwa 4,75 Euro und hat die WKN MC2G7E.Und wer bereits in Nel oder andere Indexmitglieder investiert ist, der freut sich zudem über zusätzliche Nachfrage bei seinen Aktien. 

Disclaimer:

Der Preis der Finanzinstrumente wird von einem Index als Basiswert abgeleitet. Die Börsenmedien AG hat diesen Index entwickelt und hält die Rechte hieran. Die Börsenmedien AG hat mit Morgan Stanley als Emittent des Finanzinstruments eine Lizenzvereinbarunggeschlossen, wonach die Börsenmedien AG Morgan Stanley eine Lizenz zur Verwendung des Index erteilt. Die Börsenmedien AG erhält insoweit von Morgan Stanley Vergütungen.