02.09.2015 Thorsten Küfner

National Bank of Greece, Alpha Bank und Co: Die Einlagen sinken, die Kurse auch

-%
DAX
Trendthema

Mit den Aktienkursen der großen griechischen Banken wie der National Bank of Greece oder der Alpha Bank ging es zu Wochenbeginn erneut bergab. Ebenfalls weiterhin im Sinkflug befinden sich die Einlagen von Unternehmen und privaten Haushalten bei den Kreditinstituten des hoch verschuldeten Eurostaates.

Diese verringerten sich im Juli um weitere 1,4 Milliarden auf 120,8 Milliarden Euro. Dies ist der niedrigste Wert seit Mai 2003. Damals beliefen sich die privaten Kundeneinlagen auf 119,9 Milliarden Euro. Zum Vergleich: Im November 2014 waren es sogar noch 164,3 Milliarden Euro. Der fortschreitende Kapitalabzug stellt für die Banken des Landes natürlich eine erhebliche Belastung dar. Bei der National Bank of Greece hilft in dieser Phase wenigstens noch das starke Standbein in ausländischen Märkten.

Nur für Zocker!
Es bleibt dabei: Ein „Investment“ in griechische Bankaktien ist reine Zockerei. Hieran sollten sich wenn überhaupt lediglich sehr mutige Anleger beteiligen. Ihr Einsatz sollte dabei niedrig gehalten werden.


Quartalsergebnisse, Bilanzen & Co. - was der größte Investor aller Zeiten daraus macht und was Sie daraus lernen können!

Autor: Clark, David / Buffett, Mary
ISBN: 9783864700460
Seiten: 224
Erscheinungsdatum: 22.11.2012
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden/Schutzumschlag
Verfügbarkeit: als Buch und eBook verfügbar

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Warren Buffetts Lieblingslektüre sind bekanntlich Unternehmensabschlüsse. Aber was hat er im Laufe der Jahrzehnte wirklich aus den Tausenden Ertragsrechnungen, Bilanzen und Kapitalflussrechnungen herausgelesen, was ihn zu einem der reichsten Menschen der Welt gemacht hat?

Buffetts ehemalige Schwiegertochter Mary Buffett und ihr Koautor David Clark nehmen den Leser mit auf eine Reise in die Welt der Unternehmenszahlen. Als Reiseleiter fungiert Investmentlegende Warren Buffett höchstpersönlich. Der Leser erfährt, wo in den Zahlenwerken er die entscheidenden Informationen findet – dabei ist das Buch für Einsteiger verständlich und auch für vorgebildete Leser interessant.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4