Mit diesen Aktien profitieren Sie von der US-Wahl!
22.07.2020 Marion Schlegel

Nano One: +1.070 % seit der Erstempfehlung – Aktie explodiert!

-%
Nano One

Die Aktie von Nano One kennt derzeit kein Halten mehr. Das Unternehmen konnte zuletzt gleich mehrere starke News veröffentlichen, die den Kurs immer weiter angeheizt haben. Nano One hat eine ganz spezielle Technologie entwickelt, mit der sich einzelne Kristallpartikel herstellen lassen. Risse und Leistungsabfälle, die sonst beim wiederholten Aufladen entstehen, können dadurch vermieden werden. Da das Kathodenmaterial bei der Produktion von Lithium-Ionen-Batteriezellen der größte Kostenfaktor ist, dürfte die Technologie bei den Produzenten auf offene Ohren stoßen. Volkswagen beispielsweise hat bereits einen Fuß als Partner in die Tür gestellt.

Nano One (WKN: A14QDY)

In dieser Woche berichtete Nano One über seine finanzielle Entwicklung. Hier hat das Unternehmen die letzte Zahlung in Höhe von 217.447 Kanadischen Dollar des Gesamtzuschusses von 1,95 Millionen Kanadischen Dollar erhalten, der ihm im Rahmen des Automotive Suppliers Innovation Program (ASIP) für das erfolgreich abgeschlossene Demonstrations-Pilotanlagenprojekt gewährt wurde. Das ASIP-Programm wird vom Strategic Innovation Fund von Innovation, Science and Economic Development (ISED) Canada verwaltet. Das Projekt von Nano One begann im Juni 2016 und beinhaltete die Erforschung sowie Entwicklung von vier verschiedenen Kathodenmaterialien für Lithium-Ionen-Batterien für den Einsatz in Automobilanwendungen.

Spannend dürfte es außerdem in einigen Wochen werden, wenn der Battery Day von Tesla stattfinden wird. Dieser ist für den 15. September terminiert. Sollten die Kosten je Kilowattstunde bei der Batterietechnologie wie erwartet deutlich gestiegen sein, dürfte dies die Technologie von Nano One weiter in den Vordergrund rücken.

DER AKTIONÄR hat die Aktie von Nano One erstmals im Aktienreport „Elektroauto-Revolution: Technologie-Perle mit der Lösung für Tesla – dieser Geheimtipp lässt ihr Depot durchstarten“ im März 2016 vorgestellt. Damals notierte die Aktie von Nano One noch bei 0,20 Euro. Mittlerweile konnte sich der Wert mehr als verzehnfachen. Zuletzt hatte DER AKTIONÄR bei 0,97 Euro erneut zum Kauf empfohlen. Wer noch dabei ist: Teilgewinnmitnahmen bieten sich jetzt an, Restposition aber weiter laufen lassen und sukzessive Stopp nachziehen.

(Mit Material von dpa-AFX)