12 grüne Top-Titel für satte Gewinne >> jetzt lesen
Foto: Shutterstock
21.07.2021 Marion Schlegel

Nach BioNTech, Moderna & Co: Startet jetzt Novavax durch?

-%
NOVAVAX

Die Aktie des US-Impfstoff-Spezialisten Novavax hat zuletzt wieder mit Kursgewinnen auf sich aufmerksam machen können. Das Unternehmen hat einen Corona-Impfstoff in der Pipeline. DER AKTIONÄR gibt einen Einblick, wie hier der Stand der Dinge ist, was das Vakzin so besonders macht und ob die Aktie von Novavax vor einer neuen Kaufwelle steht.

Novavax hat vor Kurzem hervorragende Daten zu seinem Corona-Impfstoff-Kandidaten NVX-CoV2373 veröffentlicht. In einer Studie mit fast 30.000 Personen zeigte der Impfstoff eine Gesamtwirksamkeit von 90,4 Prozent. Damit befindet er sich in einer Liga mit BioNTech und Moderna. Bei der Vorbeugung mittelschwerer und schwerer Erkrankungen zeigte er sogar eine Wirksamkeit von 100 Prozent. Das Nebenwirkungsprofil überzeugte ebenfalls. Novavax plant nun, bis September die Zulassung in der EU und den USA zu beantragen.

Novavax (WKN: A2PKMZ)

Der Impfstoff von Novavax basiert aber auf einem vollkommen anderen Ansatz als die Vakzine von BioNTech und Moderna, die auf der neuartigen mRNA-Technologie beruhen. NVX-CoV2373 ist ein sogenannter proteinbasierter Impfstoff. Während andere Corona-Impfstoffe lediglich den Bauplan für das Spike-Protein in Form von DNA oder mRNA enthalten, wird mit dem Impfstoff von Novavax das Spike-Protein als synthetische Nachbildung direkt injiziert. Das Immunsystem kann damit quasi direkt nach der Impfung beginnen, Antikörper gegen das Spike-Protein des Coronavirus zu bilden.

Weitere Vorteile von NVX-CoV2373 sind, dass er gut lagerfähig ist sowie in der Regel nicht tiefgekühlt werden muss – und: er kann möglicherweise als Kombi-Impstoff verabreicht werden, beispielsweise zusammen mit einer Grippe-Impfung.

NVX-CoV2373 hat also durchaus das Potenzial, den bereits zugelassenen Corona-Impfstoffen Marktanteile abzunehmen. Zumal der Impfstoff ein möglicher Hoffnungsträger ist, die Impfquote weiter zu steigern. Menschen, die den neuartigen Impfstoffen skeptisch gegenüberstehen, könnten bei Novavax eine Alternative finden. Die Aktie von Novavax bleibt aber hochspekulativ. Gelingt es dem Unternehmen jedoch tatsächlich, demnächst grünes Licht für seinen Corona-Impfstoff zu erhalten, könnte das Papier durchaus wieder in Richtung der alten Höchststände laufen. Interessant zudem: Novavax hat mit NanoFlu und ResVax weitere Impfstoffe-Projekte bereits in Phase 3 der Entwicklung. Anlegern, denen ein Direktinvestment in Novavax zu risikoreich ist, setzen auf den vom AKTIONÄR kreierten Impfstoff-Aktien-Index. Hier ist Novavax die derzeit viertgrößte Position. Mit dem Faktor-Zertifikat mit der WKN MA67CR können Anleger die Entwicklung des Impfstoff-Aktien Index 1:1 abbilden. Alle weiteren Produkte von Morgan Stanley finden Sie hier.

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwick-lung profitieren können: BioNTech und Novavax.

Die Autorin hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BioNTech.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß § 85 WpHG: Aktien von BioNTech befinden sich im AKTIONÄR-Depot.

Der Preis der Finanzinstrumente wird von einem Index als Basiswert abgeleitet. Die Börsenmedien AG hat diesen Index entwickelt und hält die Rechte hieran. Mit den Emittenten von Finanzinstrumenten Morgan Stanley, HSBC Trinkaus und Vontobel hat die Börsenmedien AG eine Lizenzvereinbarung geschlossen, wonach sie den Emittenten eine Lizenz zur Verwendung des Index erteilt. Die Börsenmedien AG erhält insoweit von den Emittenten Vergütungen.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
NOVAVAX - €
BioNTech - €
MODERNA - €
Impfstoff-Aktien Index - €

Buchtipp: Die Neuentdeckung der Schöpfung

Was fällt Ihnen spontan zu „Synthetische Biologie“ ein? Wenn Sie kein Spezia­list sind, dann lautet die Antwort sehr wahrscheinlich: „Nichts!“ Synthetische Biologie ist die neueste Entwicklung moderner Biologie. Sie zielt darauf, biologische Systeme – also Moleküle, Zellen oder Organismen – zu erzeugen, die so in der Natur nicht vorkommen. Im Ergebnis kann DNA nicht mehr nur dekodiert oder beeinflusst werden – sie kann geschrieben werden. Best­sellerautorin und Zukunftsforscherin Amy Webb veranschaulicht in ihrem neuen Buch die immensen Chancen, die diese Technologie für Gesundheit, Ernährung und viele andere Bereiche des täglichen Lebens bietet. Sie widmet sich aber auch den gesellschaftlichen, ethischen und religiösen Fragen, die dieser weitere Schritt hin zur Kontrolle unseres Lebens mit sich bringt.
Die Neuentdeckung der Schöpfung

Autoren: Webb, Amy Hessel, Andrew
Seitenanzahl: 432
Erscheinungstermin: 01.09.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-803-9