Jetzt auf die neuen Favoriten setzen!
12.03.2021 Michel Doepke

Novavax-Aktie schießt hoch: Auf Augenhöhe mit BioNTech und Moderna

-%
NOVAVAX

Die Biotech-Gesellschaft Novavax hat weitere Daten zum Corona-Impfstoff-Kandidaten NVX-CoV2373 veröffentlicht. Demnach trumpfte das Vakzin mit einer sehr hohen Wirksamkeit gegen die ursprüngliche Coronavirus-Variante auf. Aber auch gegen die Mutationen, allen voran die britische, zeigte der Impfstoff teils vielversprechende Ergebnisse.

Wie Novavax am Donnerstag nach US-Börsenschluss bekanntgab, betrug die endgültige Wirksamkeit von NVX-CoV2373 gegen den ursprünglichen Covid-19-Stamm 96,4 Prozent. Die Daten bezog das Unternehmen aus einer zulassungsrelevanten Phase-3-Studie in Großbritannien. Zum Vergleich: Die Corona-Impfstoffe von Moderna und BioNTech verfügen über eine Wirksamkeit von um die 95 Prozent.

Hohe Wirksamkeit gegen die britische Corona-Variante

Zu den Mutationen: Gegen die britische Mutante B.1.1.7, die mittlerweile auch auf den Großteil der Infektionen in Deutschland zurückzuführen ist, wirkte das Vakzin im Rahmen der Großbritannien-Studie mit starken 86,3 Prozent. Weniger effektiv erscheint NVX-CoV2373 wohl gegen die Südafrika-Variante. Laut der vollständigen Analyse einer in Südafrika durchgeführten Phase-2b-Studie betrug die Wirksamkeit 55,4 Prozent bei HIV-negativen Studienteilnehmern in einer Region, so Novavax.

Anders als die mRNA-Impfstoffe von BioNTech und Moderna kann der Corona-Impfstoff von Novavax bei Kühlschranktemperaturen gelagert werden. Ein erheblicher Vorteil gerade in den Ländern, in denen es sehr schwierig ist, eine Kühlketten-Logistik aufzubauen. Mit den zusätzlichen Daten ist Novavax der Zulassung von NVX-CoV2373 einen großen Schritt näher gekommen.

NOVAVAX (WKN: A2PKMZ)

DER AKTIONÄR hatte zuletzt Anleger geraten, einen deutlichen Kursrücksetzer nach der Kursexplosion Ende Januar abzuwarten. Mut wird in diesem Fall belohnt. Auf der Handelsplattform Tradegate schnellt die Novavax-Aktie im frühen Handel satte 24 Prozent nach oben. Neueinsteiger sollten nun nicht mehr aufspringen, investierte Anleger lassen die Gewinne laufen.

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: BioNTech.

Buchtipp: Gesundheit auf Bestellung

Bestsellerautor David Agus enthüllt die schöne neue Welt der Medizin, in der wir unsere Gesundheit wie niemals zuvor kontrollieren können. Früher folgte man generellen Leitlinien und Ärzte behandelten Patienten mit „Eine-für-Alle“-Therapien. Mittlerweile sind wir in der Lage, die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse zu nutzen – das gilt aber nur für die, die wissen, wie man Zugang zu diesen Erkenntnissen erhält und sie für sich anwendet. Wie wäre es, schlank und fit zu sein, ohne Diät zu halten? Das Herzinfarktrisiko auszuschließen? Den Alterungsprozess umzukehren? Genau zu wissen, welche Medikamente man nehmen muss, um die eigene Gesundheit zu optimieren ohne unter Nebenwirkungen zu leiden? Davon handelt dieses Buch.

Autoren: Agus, David B.
Seitenanzahl: 384
Erscheinungstermin: 13.09.2018
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-584-7