So investieren Sie wie Peter Lynch
19.02.2021 Michel Doepke

Novavax: Der nächste Hammer-Deal

-%
NOVAVAX

Nach den Corona-Impfstoffen von Moderna, Astrazeneca und Co schicken sich auch Unternehmen wie Johnson & Johnson oder Novavax an, ihr jeweiliges Corona-Vakzin zur Notfallzulassung zu führen. Gerade der Corona-Imfpstoff von Novavax trifft auf eine hohe Nachfrage, wie die jüngste Absichtserklärung zeigt.

So konnte ein Deal mit Gavi zur kumulativen Versorgung der COVAX-Anlage mit 1,1 Milliarden Dosen des Covid-19-Impfstoffs geschlossen werden. Darüber hinaus gab die Corona-Impfstoff-Hoffnung eine gemeinsame Verpflichtung von Novavax, Serum Institute of India und Gavi zur Sicherstellung eines gerechten Zugangs zu NVX-CoV2373 weltweit in Ländern mit niedrigem, mittlerem und hohem Einkommen bekannt.

COVAX?

COVAX steht für Covid-19 Vaccines Global Access, einer Organisation, die den gleichmäßigen und fairen Zugang zu Corona-Impfstoffen gewährleisten will. Die COVAX-Initiative der Impfallianz Gavi und der Weltgesundheitsorganisation (WHO) fördert zudem die Forschung an zahlreichen Impfstoffkandidaten.

Milliardenschwere Unterstützung

US-Präsident Joe Biden will die weltweite Corona-Impfinitiative COVAX mit bis zu vier Milliarden US-Dollar unterstützen. Das Weiße Haus teilte am Vorabend des Online-Treffens der sieben großen Wirtschaftsnationen (G7) an diesem Freitag mit, dass die USA zunächst zwei Milliarden Dollar bereitstellen wollten. Weitere zwei Milliarden Dollar will die US-Regierung über einen Zeitraum von zwei Jahren freigeben, wenn auch andere Geldgeber ihre Zusagen erfüllt haben.

NOVAVAX (WKN: A2PKMZ)

Novavax fädelt ein starken Deal nach dem nächsten ein. Doch die zuletzt extrem stark gelaufene Aktie ist immer noch technisch überkauft. Interessierte Anleger sollten einen weiteren Kursrücksetzer bei dem Impfstoff-Wert abwarten und nicht in die Fahnenstange hinein kaufen.

(Mit Material von dpa-AFX)