8 Aktien mit maximalem OHO-Effekt
26.01.2015 Markus Horntrich

Munich Re: Neues Hoch

-%
DAX

Die Aktie des Rückversicherers Munich Re markierte vor Kurzem ein neues Allzeithoch. Angesichts der quasi nicht vorhandenen Zinsen bei Bankeinlagen rücken, wie vom AKTIONÄR erwartet, nun Dividendenpapiere wie die der Münchner zusehends in den Blickpunkt. JPMorgan Cazenove stuft Munich Re in einem aktuellen Update mit „Overweight“ und Kursziel 185 Euro ein. Die Analysten trauen dem Unternehmen weiterhin eine attraktive Dividendenpolitik zu. Zwar haben die Experten die Schätzungen für den Gewinn je Aktie zurückgenommen – statt 17,30 Euro erwarten sie für das laufende Jahr nur noch 17,11 Euro. Am günstigen 2015er-KGV von zehn ändert sich dennoch nichts. Für Dividendenjäger ist die Aussicht entscheidend, dass die Dividende zukünftig weiter steigt. JP Morgan Cazenove rechnet für das Geschäftsjahr 2015 mit einer um 50 Cent höheren Ausschüttung von 8,50 Euro, statt der 8,00 Euro, die bei der Hauptversammlung am 23. April für das abgelaufene Jahr beschlossen werden sollen. Unterm Strich bleibt der Wert mit einer Dividendenrendite von 4,6 Prozent ein Schnäppchen.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0