24.04.2018 Marion Schlegel

Morphosys nimmt 239 Millionen Dollar ein: Kommt jetzt das große Kaufsignal?

-%
Morphosys
Trendthema

Das im TecDAX und bald auch an der Nasdaq notierte Biotech-Unternehmen kann sich mit seinem US-Börsengang zufrieden zeigen: Wie Morphosys am Mittwochabend mitteilte, wurden 8,3 Millionen Hinterlegungsscheine (ADS) für je 25,04 Dollar verkauft. Das Angebot erzielte damit einen Bruttoerlös von 207,8 Millionen Dollar. Jede ADS repräsentiert ein Viertel einer Morphosys-Stammaktie. Die den Börsengang begleitenden Banken haben zudem die Option, bis zu 1,245 Millionen weitere ADS zu erwerben, was 15 Prozent der Gesamtzahl der im Angebot platzierten ADS entspricht. Diese Option kann innerhalb von 30 Tagen ab dem 18. April 2018 ausgeübt werden.

Die den ADS und, falls die Option zusätzliche ADS zu erwerben ausgeübt wird, die den zusätzlichen ADS zugrunde liegenden neuen Stammaktien werden aus dem genehmigten Kapital 2017-II von Morphosys unter Ausschluss des Bezugsrechts der bestehenden Aktionäre ausgegeben und repräsentieren bis zu 8,1 Prozent des Grundkapitals von Morphosys (einschließlich der Option der Konsortialbanken, weitere ADS zu erwerben) vor Vollzug der Kapitalerhöhung, so Morphosys weiter.

Die neuen Papiere sollen an der US-Börse Nasdaq im Global Market gelistet werden. Der erste Handelstag ist für Donnerstag, 19. April 2018, vorgesehen. Die Stammaktien von Morphosys notieren an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Symbol "MOR". Die ADS werden ebenfalls unter dem Symbol "MOR" am Nasdaq Global Market in den Handel aufgenommen.

ADS erleichtern den Handel mit Aktien ausländischer Unternehmen an den US-Börsen. Sie ermöglichen den Handel von Anteilen an einer ausländischen Aktiengesellschaft, ohne dass diese ein vollständiges Zulassungsverfahren bei der US-Börsenaufsicht SEC durchlaufen muss.

Durch das US-Listing dürfte auch die Aufmerksamkeit internationaler Anleger bei Morphosys steigen. Zudem ist die Pipeline gut gefüllt. Im Laufe des Jahres ist eine Vielzahl weiterer News zu erwarten. Es dürfte nur eine Frage der Zeit sein, bis die Aktie den Sprung über den Widerstand im Bereich von 88,50 Euro vollzieht. Gewinne laufen lassen!