21.02.2017 Marion Schlegel

Morphosys-Aktie nach starken News vor Kaufsignal

-%
DAX
Trendthema

Morphosys hat bekannt gegeben, dass ihre hundertprozentige Tochtergesellschaft Lanthio Pharma eine klinische Phase-1-Studie mit MOR107 begonnen hat. MOR107, ein selektiver Agonist des Angiotensin-II-Rezeptor vom Typ 2, ist ein Lanthipeptid-Wirkstoff aus der firmeneigenen Technologieplattform von Lanthio Pharma und zudem das erste Lanthipeptid in der klinischen Entwicklungspipeline von Morphosys. Wie Morphosys mitgeteilt hat, ist das Ziel der Studie, Sicherheit, Verträglichkeit, Pharmakokinetik und Pharmakodynamik bei gesunden männlichen Freiwilligen zu untersuchen. Diese erhalten im Rahmen der Studie subkutan steigende Einzeldosen von MOR107. Die Phase 1-Studie ist randomisiert, doppelt verblindet und placebokontrolliert. Sie wird in einem Studienzentrum in Großbritannien durchgeführt und soll zwischen 80 und 110 Probanden einschließen. Topline-Ergebnisse der Studie werden im zweiten Halbjahr 2017 erwartet.

"Wir freuen uns sehr, dass das erste Lanthipeptid-Programm unserer niederländischen Tochter Lanthio Pharma die klinische Entwicklung beginnt. MOR107 ist der sechste Wirkstoff aus Morphosys' firmeneigenem Portfolio in klinischen Studien. Der Start dieses Entwicklungsprogramms zeigt den zunehmenden Wert und Reifegrad unserer Pipeline", kommentierte Dr. Marlies Sproll, Forschungsvorstand der Morphosys AG.

Kaufsignal in Sicht

Die Aktie von Morphosys reagiert auf die Meldung mit einem Kursplus von mehr als drei Prozent auf 51,78 Euro. Damit befindet sich der Wert nur noch knapp unter dem charttechnisch wichtigen Widerstand von 52 Euro. Gelingt der Ausbruch darüber, würde dies ein neues Kaufsignal für Morphosys bedeuten. In diesem Jahr wird es bei Morphosys ohnehin noch spannend. Mit Guselkumab könnte in diesem Jahr die erste Zulassung erfolgen. Das wäre auch aus fundamentaler Sicht ein weiteres wichtiges Signal für Morphosys und die gesamte deutsche Biotech-Szene.


Was macht einen großartigen Multi-Strategen aus?

Autor: Jack D. Schwager
ISBN: 9783864701290
Seiten: 208 Seiten
Erscheinungsdatum: 04.11.2013
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden mit Schutzumschlag
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Fragt man Trader und Anleger auf der ganzen Welt nach den Büchern, die sie am nachhaltigsten beeinflusst haben, nennen sie auf jeden Fall Jack D. Schwagers „Magier der Märkte“. Viele der dort interviewten Manager sind längst Kultfiguren der Finanzszene – und unzählige Investoren, die heute das Geschehen an den Märkten wesentlich mitgestalten, wurden von dem Buch zu ihren eigenen Karrieren inspiriert. Die erfolgreichsten aus dieser „Next Generation“ hat Schwager für sein neues Buch versammelt. Im zweiten Teil kommen nun die „Multi-Strategen“ zu Wort – Trader, die verschiedenste Strategien zu einer für sie maßgeschneiderten kombinieren.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4