27.11.2013 Marion Schlegel

Mologen-Aktie: Verdopplungskandidat

-%
Mologen
Trendthema

Gleich mehrere positive Analysten-Studien hat es in den vergangenen Wochen für den Biotech-Konzern Mologen gegeben. Zunächst erhöhte die DZ Bank den Fair Value deutlich auf von 16 auf 18 Euro. Am Montag haben die Analysten von First Berlin Equity Research noch einmal eine Schippe draufgelegt. Sie bestätigten ihre bestehende Kaufempfehlung und erhöhten das Kursziel auf 28,50 Euro.

In Lauerstellung

Noch ist die Mologen-Aktie von diesem Kursziel aber weit entfernt. Am Mittwoch verliert der Wert rund ein Prozent auf 12,44 Euro. Vom aktuellen Kurs entspräche das Ziel demnach einer Performance von mehr als 100 Prozent. In den vergangenen Tagen war das Papier abermals am Widerstandsbereich bei 13 Euro gescheitert. Sobald diese Hürde genommen werden kann, wären relativ schnell wieder Kurse bis 15 Euro möglich. Der Stopp sollte zur Absicherung bei 9,30 Euro platziert werden.

Buchtipp: Warum der DAX auf 10.000 Punkte steigt

Thomas Gebert ist seit mehreren Jahrzehnten an den Finanzmärkten aktiv. Der von ihm entwickelte Börsenindikator wird regelmäßig in der Wirtschaftspresse besprochen und diente einer führenden Investmentbank als Grundlage für ein erfolgreiches Zertifikat. Inmitten der Finanzkrise will der Börsenprofi eine Lanze für den Optimismus brechen. In seinem Manifest mit dem provozierenden Titel "Warum der DAX auf 10.000 Punkte steigt" zeigt er, warum er gute Chancen sieht, dass sich die aktuelle Krise mit ein wenig Abstand als hervorragende Kaufchance für mutige Investoren erweisen könnte.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 112
Erscheinungstermin: 27.10.2011
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-942888-95-0