100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: Shutterstock
12.05.2021 Carsten Kaletta

MGM Resorts: Diese Entscheidung ist der Jackpot

-%
MGM Mirage

MGM Resorts hatte jüngst besser als erwartete Zahlen vorgelegt. Zum einen lagen die Umsätze über den Analystenschätzungen, zum anderen fielen die Verluste nicht so ganz schlimm aus wie befürchtet. Zudem will der Hotel-Casino-Betreiber bereits 2022 wieder das Vor-Corona-Level von 2019 erreichen. Und der positive Newsflow hält in Form einer erfreulichen (Öffnungs-)Meldung an.

Konkret: MGM sagte am Mittwoch, dass die Nevada-Kontroll-Behörde für Glücksspiel die Einschränkungen für die Spielhallen auf dem Las Vegas Strip komplett aufgehoben habe. Demnach kann das Unternehmen wieder mit 100 Prozent Kapazität (ohne Social-Distancing) operieren. Hintergrund seien die intensiven Bemühungen von MGM, die komplette Belegschaft zu impfen.

Die 80-prozentige Belegungsbeschränkung und die Social-Distancing-Anforderungen sind indes außerhalb der Spielhallen weiterhin in Kraft. „Dies ist ein weiterer wichtiger Meilenstein für die Wiederauferstehung von Las Vegas und zugleich ein Beweis für die Wichtigkeit von Impfungen", sagte MGM-Boss Bill Hornbuckle.

Die MGM-Aktie tänzelt am Mittwoch um die Nulllinie und notiert bei 38,66 Dollar. Das kurzfristige Chartbild würde sich aufhellen, wenn der Kurs die 50-Tage-Linie (39,77) überwindet.

MGM Mirage (WKN: 880883)

Dass die Spielhallen des Unternehmens auf dem Las Vegas Strip wieder mit voller Auslastung besucht werden dürfen, ist ein gutes Zeichen. So geht es in kleinen (Öffnungs-)Schritten weiter voran – und im US-Spielerparadies erzielt MGM rund 40 Prozent seiner Umsätze. Investierte Anleger bleiben daher weiter am Spieltisch sitzen.