Das sind die Gewinneraktien von morgen!
19.08.2021 DER AKTIONÄR

Mega Gewinne mit Biotech: Super-Rallye dank Milliarden-Formel mRNA

-%
DAX

Als am 23. April 2020 Deutschland und etliche andere Länder tief im Lockdown stecken, erhält Proband Nummer 1 die erste Impfung des von BioNTech entwickelten Impfstoffs. Der Antrag auf finanzielle Förderung einer klinischen Studie war einen Tag zuvor bewilligt worden. BioNTech-CEO Uğur Şahin entschließt sich für eine Kooperation mit dem US-Pharma-Riesen Pfizer, da er weiß: BioNTech wird die Produktion des Impfstoffes bei Erfolg nicht allein stemmen können. Damit sind die Weichen gestellt. Es ist der Startschuss für die Rettung vor der Pandemie. Es ist ein medizinischer Durchbruch, den die Menschheit selten erlebt hat.

Krisen sind immer Chancen – und Şahin sah die Zeit von BioNTech und der mRNA-Technik mit dem Ausbruch des Virus gekommen. Er und sein Team katapultierten nicht nur den Aktienkurs von BioNTech nach oben. Ohne die Aussicht auf die Zulassung des Impfstoffs noch 2020 hätte sich der Markt insgesamt niemals so stark erholt.

Nun ist Corona zwar immer noch nicht besiegt. Aber viele Hundert Millionen Menschen sind bereits geimpft und können wieder ein weitestgehend normales Leben führen. Wahrscheinlich werden sie alle paar Monate eine Impfauffrischung benötigen. Für BioNTech bedeutet dies praktisch Gewinne im Abo. Hinzu kommt, dass mithilfe der mRNA-Technik eventuell der Durchbruch im Kampf gegen Malaria gelingt. Oder gegen Krebs. Milliarden Menschen könnten gerettet werden. Die Anleger würden bei BioNTech (2.600 Prozent seit AKTIONÄR-Empfehlung) weiter zugreifen.

Uğur Şahin und seine Frau Özlem Türeci, Co-Gründerin von BioNTech, erhielten im März das Bundesverdienstkreuz.

Weiterlesen als Abonnent von   DER AKTIONÄR Magazin

Als Abonnent eines AKTIONÄR Magazins können Sie den vollständigen Artikel kostenfrei lesen, indem Sie sich mit ihren Zugangsdaten einloggen. Sind Sie noch kein Abonnent, können Sie hier ein passendes Abo auswählen.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.
Narrative Wirtschaft

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0