16.01.2019 André Fischer

Medigene: Paradigmenwechsel in der Krebsmedizin

-%
Medigene
Trendthema

Besondere Kursfantasie könnte sich demnächst aus Medigenes TCR-T-Plattform ergeben. Mit dieser Therapie will die Biotech-Firma sehr fortgeschrittene Krebsstadien angehen, die oft resistent gegen die üblichen Behandlungsformen sind. So sind im Endstadium einer Krebserkrankung oftmals beträchtliche Mengen an Krebszellen vorhanden, die operativ nicht mehr entfernt werden können.

Im Rahmen der TCR-T-Therapie werden körpereigene T-Zellen des Patienten mit tumorspezifischen T-Zell-Rezeptoren ausgerüstet. Diese modifizierten Zellen sind dann in der Lage, Tumorzellen zu entdecken und zu zerstören. Die T-Zellen als Zellen des Immunsystems eliminieren die Tumorzellen auf schonende Weise. Ein großer Vorteil von Medigenes Anwendung besteht somit darin, dass sie ohne die schweren Nebenwirkungen der bisherigen Standardmethoden Chemotherapie und Bestrahlung auskommt.

Biotech-Wert für risikobereite Anleger

Die Immuntherapie im Allgemeinen und die TCR-T-Plattform von Medigene im Besonderen könnten einen Paradigmenwechsel in der Krebsmedizin einleiten. Risikobereite Anleger mit einem langen Atem bleiben daher in Medigene investiert.