Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: iStockphoto
04.01.2021 Marion Schlegel

MDAX-Biotechs geben Gas: Qiagen, Morphosys und Evotec starten mit Kursgewinnen ins neue Jahr

-%
Evotec

Die Biotech-Aktien gehören am ersten Handelstag im neuen Jahr zu den Gewinnertiteln im MDAX. Am stärksten kann die Aktie von Qiagen mit einem Plus von gut zwei Prozent zulegen. Aber auch Morphosys und Evotec präsentieren sich mit plus 1,4 Prozent respektive plus 0,5 Prozent recht stark. Morphosys kann dabei von einer Kurszielerhöhung der US-Bank JPMorgan profitieren.

Sie interessieren sich für die neusten Trends aus der Biotechnologie-Branche? Dann tragen Sie sich jetzt hier ein und erfahren Sie in Kürze mehr.

JPMorgan hat das Kursziel für Morphosys von 120 auf 130 Euro angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. 2021 könnte ein Übergangsjahr für die europäischen Pharma- und Biotechunternehmen sein, schrieb Analyst Richard Vosser in einer am Montag vorliegenden Branchenstudie. Die Abwärtsrisiken hinsichtlich der Sektorschätzungen seien größer als die Chancen. Unter den europäischen Konzernen favorisiert er nicht die Großkonzerne, sondern die aus der zweiten Reihe. Für Morphosys' erstes selbst entwickeltes Krebstherapeutikum Monjuvi rechnet er nach der kürzlich erfolgten Einführung in den USA nun auch in Europa mit einem starken Marktstart.

Morphosys (WKN: 663200)

Aus charttechnischer Sicht ist zuletzt bei der Aktie von Evotec endlich der Knoten geplatzt. Aber auch fundamental ist bei dem Hamburger Biotech-Unternehmen in Zukunft noch einiges zu erwarten. Der Vorstandschef Werner Lanthaler hat im Gespräch mit dem AKTIONÄR vor Kurzem die schnelle Corona-Impfstoff-Entwicklung durch eine neue Art der Zusammenarbeit verschiedener Biotech- und Pharmaunternehmen gelobt. „Jetzt geht es darum, diese neue Art der partnerschaftlichen Forschung und Entwicklung aus Corona in andere Bereiche mit großem medizinischen Bedarf zu übertragen. Evotec kommt dabei eine entscheidende Rolle zu, denn wir sind eine zentrale Schnittstelle für diese globale Zusammenarbeit. Mit unserem Angebot, das sowohl technologisch absolut führend ist, aber auch die nötige Kapazität hat, ermöglichen wir einem großen Netzwerk internationaler Partner ihre Projektentwicklung schnell und effizient voranzutreiben“, so Lanthaler.

Evotec (WKN: 566480)

Insbesondere für Evotec und Morphosys bleibt DER AKTIONÄR sehr zuversichtlich, aber auch der Aktie von Qiagen traut DER AKTIONÄR noch einiges zu. Anleger bleiben an Bord.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

Die Autorin hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Evotec.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.
Krisenfest

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8