07.11.2016 Maximilian Völkl

Lufthansa: Aktie im Aufwind – was macht Ryanair?

-%
DAX
Trendthema

Über mehrere Monate hielt der Abwärtstrend der Lufthansa-Aktie ungebremst an. Seit Anfang Oktober hat der DAX-Titel aber die Wende geschafft. Inzwischen notiert die Kranich-Airline wieder an der 12-Euro-Marke. Im Fokus steht derzeit das Kräftemessen mit dem irischen Billigfluganbieter Ryanair.

Am Montag hat Ryanair Zahlen zum zweiten Quartal vorgelegt. Dank eines Passagierrekords hat die Fluggesellschaft im Vergleich zum Vorjahr einen Gewinnsprung um acht Prozent auf 912 Millionen Euro verzeichnen können. In Zukunft rechnet Europas größter Billigflieger mit mehr als 200 Millionen Passagieren jährlich bis 2024. Im ersten Halbjahr habe Ryanair trotz des Brexit-Votums eine „unglaubliche Entwicklung“ hingelegt, so Konzernchef Michael O’Leary. Er plant einen Aktienrückkauf von bis zu 550 Millionen Euro.

Ab März will Ryanair die Lufthansa nun direkt auf deren Heimatflughafen in Frankfurt angreifen. Entgegen früherer Pläne wollen die Iren dank großzügiger Rabatte von Fraport hier zwei Flugzeuge stationieren. Lufthansa-Chef Carsten Spohr muss sich somit auf einen neuen Angriff des Rivalen einstellen. Gleichzeitig betonte er aber bereits, dass die Kranich-Airline von Fraport dieselben Rabatte einfordere, die Ryanair erhalte. Kann Spohr dies dank seiner guten Verhandlungsbasis durchsetzen, dürfte die Lufthansa sogar von der neuen Konkurrenz profitieren.

Finger weg

Trotz der positiven Entwicklung in den letzten Wochen bleibt DER AKTIONÄR skeptisch für die Lufthansa-Aktie. Langfristig dürfte die Konkurrenz der Billigflieger dem Konzern weiterhin Sorgen bereiten. Ob die nachhaltige Wende gelingt, ist weiter fraglich. Im DAX finden Anleger derzeit deutlich attraktivere Alternativen. Ryanair bleibt der Favorit in der Branche. Der Stoppkurs liegt hier bei 10,30 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)


Geballte Erfahrung der besten Trader aller Zeiten!

Autor: Schwager, Jack D.
ISBN: 9783864702488
Seiten: 208
Erscheinungsdatum: 05.02.2015
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden/Schutzumschlag
Verfügbarkeit:als Buch und als eBook verfügbar

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Kultautor Jack Schwager destilliert Interviews aus 25 Jahren mit den größten Tradern aller Zeiten in ein Buch: die besten Anekdoten, die wichtigsten Lektionen – hier ist die geballte Ladung Tradingwissen!

Die Market Wizards, die erfolgreichsten Trader aller Zeiten – sie erzielen seit Jahrzehnten herausragende Performances bei völliger Risikokontrolle und sind Vorbilder für Generationen von Tradern. Jack Schwager hat in den letzten 25 Jahren diese Besten der Besten interviewt. Das Ergebnis: die berühmte „Magier der Märkte“-Reihe. In seinem „Kleinen Buch der Market Wizards“ bündelt er nun die wichtigsten Lektionen aus diesen Gesprächen in einem Buch voller Tradingwissen und spannender und lustiger Anekdoten aus dem Erfahrungsschatz der besten Trader der Welt. Nie war es so einfach, einen tiefen Blick in die Kunst des Tradings und die Gedankenwelt der Besten ihrer Zunft zu werfen und zu verstehen, wie man seinen eigenen Tradingerfolg deutlich verbessern kann.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4