25.02.2014 Stefan Limmer

Lufthansa-Aktie: Credit Suisse empfiehlt zum Kauf

-%
DAX
Trendthema

Die Schweizer Bank Credit Suisse bestätigte zuletzt das „Outperform“-Rating für die Lufthansa-Aktie mit einem Kursziel von 21,35 Euro. Nach Meinung der Analysten könnte die Kranichairline bei der Bilanzvorlage für das abgelaufene Jahr am 13. März wieder eine Dividende ankündigen.

Die von Bloomberg befragten Analysten rechnen bei Lufthansa für das abgelaufene Jahr mit einem Umsatz von 30,3 Milliarden Euro und einem Gewinn in Höhe von 0,762 Euro je Aktie. Für das laufende Jahr geht die Credit Suisse davon aus, dass die größte deutsche Fluggesellschaft ein Ergebnis von mindestens 1,3 Milliarden Euro in Aussicht stellen dürfte.

Investiert bleiben

Zuletzt ist der Titel auf ein neues Mehrjahreshoch gestiegen. Die Aktie dürfte nach dem Kaufsignal nun schnell Kurs auf die 20-Euro-Marke nehmen. Die Deutsche Lufthansa ist mit einem KGV von 13 günstig bewertet. Investierte Anleger sichern ihre Position bei 14,50 Euro ab.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4