31.03.2020 Thorsten Küfner

Lufthansa: 4,5 Milliarden Euro Kapitalbedarf? Kursziel 0,50 Euro!

-%
Deutsche Lufthansa

Der DAX konnte im frühen Handel erneut zulegen. Kurzeitig hatte der deutsche Leitindex auch wieder die Marke von 10.000 Punkten zurückerobert. Getragen wird diese Erholung von fast allen 30 Mitgliedern. Die Aktie der Lufthansa verteuert sich hingegen nur minimal, denn es gibt wieder einmal kräftigen Gegenwind von der Citigroup.

So hat deren Analyst Mark Manduca die Lufthansa-Titel in seiner jüngsten Studie erneut mit „Sell“ eingestuft. Das Kursziel sieht er lediglich bei 0,50 Euro. Seiner Ansicht nach benötigt die Mehrheit der Fluggesellschaften Europas eine Kapitalspritze. 

Bei der Lufthansa rechnet der Citigroup-Experte mit einem Bedarf in Höhe von 4,5 Milliarden Euro. Er hält zudem die Prognosen der anderen Analysten für die Gewinnentwicklung der Lufthansa für zu optimistisch.  

Deutsche Lufthansa (WKN: 823212)

Es ist gut möglich, dass die Lufthansa angesichts dieser historischen Krise weitere Hilfen benötigt. Neben Staatshilfe wäre durchaus auch eine Kapitalerhöhung möglich. Dennoch sieht DER AKTIONÄR den fairen Wert des Branchenprimus weit über den 0,50 Euro der Citigroup – und auch deutlich über dem aktuellen Kursniveau. Mutige Anleger können daher nach wie vor langsam wieder erste Positionen aufbauen. 

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Lufthansa.