04.03.2014 Stefan Sommer

Linde-Aktie: Kaufempfehlung der Citigroup

-%
Linde
Trendthema

Die Linde-Aktie präsentiert sich am Dienstag wieder fester. Nachdem tags zu vor der gesamte Markt unter der Spannung in der Ukraine gelitten hat, zeigt sich im Handelsverlauf ein deutlich freundlicheres Bild. Der Aktie des Chemiekonzerns hilft zudem ein positiver Analystenkommentar der US-Bank Citigroup.

Citigroup-Analyst Andrew Benson hat seine Kaufempfehlung für Linde bestätigt. Die meisten europäischen Chemiekonzerne wären direkt nur wenig von möglicherweise steigenden Erdgaspreisen im Zuge des Konflikts zwischen Russland und der Ukraine betroffen, schrieb der Experte in seiner Studie vom Dienstag. Von Bedeutung wären dann eher die Auswirkungen auf die Konjunktur und deren Konsequenz für die Unternehmen.

Aus charttechnischer Sicht läuft die Aktie seit gut einem Jahr in ihrer Range zwischen 138 Euro und 154 Euro. Zuletzt hat die 200-Tage-Line als eine wichtige Unterstützung gedient. Wirft man den Blick weiter in die Vergangenheit, zeigt sich das der langfristige Aufwärtstrend nach wie vor intakt ist. Gelingt der Ausbruch aus der Range, dürfte die Linde-Aktie wieder neue Hochpunkte markieren.

Dabeibleiben

Die Aktie des Chemiekonzerns bleibt ein solides Basisinvestment. Mittel- bis langfristig sollte der Ausbruch über das Allzetihoch gelingen. Kurse von 190,00 Euro wären durchaus gerechtfertigt.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4