Folgen Sie dem Trend – mit diesen 7 Seriengewinnern
Foto: Börsenmedien AG
02.02.2016 Jochen Kauper

Leoni-Aktie vor dem Comeback?

-%
DAX

Die Aktie von Leoni ist vor einigen Monaten gehörig unter die Räder gekommen. Die Tatsache, dass das Management bei Umsatz und Ertrag erneut zurückrudern musste, führte dazu, dass das Papier bis auf unter 30 Euro abrutschte. Bereits zwei Mal versuchte die Aktie ein Comeback, wurde aber bei knapp 36 und 37,50 Euro wieder abverkauft.

Foto: Börsenmedien AG

Deutsche Bank: "Halten"

Keinen neuen Impulse kommen durch eine aktuelle Studie der Deutschen Bank. Analyst Christoph Laskawi hat die Einstufung für Leoni vor Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 30 Euro belassen. Ein operativer Verlust in der Bordnetz-Sparte dürfte das Schlussquartal für den Autozulieferer sehr schmerzhaft gemacht haben, schrieb in einer Branchenstudie vom Montag. Die Margenerholung in der problembehafteten Sparte dürfte noch lange ausbleiben. Laskawi rechnet mit einem vorsichtigen Ausblick.

Foto: Börsenmedien AG

Ausbruch abwarten

Die Autowerte stehen seit Monaten unter Druck. Das machte zuletzt auch jede Gegenbewegung der Leoni-Aktie wieder zunichte. Schafft das Papier den Ausbruch über das letzte Verlaufshoch bei 37,50 Euro, so sollten sich Anschlusskäufe auszahlen. Bis dahin ist die Aktie höchstens eine Halteposition. Abwarten!

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8