13.12.2018 Markus Horntrich

Leoni: Aktie explodiert um 25 Prozent – Übernahmegerüchte. Was ist dran?

-%
Leoni
Trendthema

Es ist ein Paukenschlag am späten Nachmittag. Die zuletzt stark gebeutelte Leoni-Aktie klettert um 25 Prozent. Meldungen vom Unternehmen sind allerdings nicht zu verzeichnen. Allerdings kursieren Übernahmegerüchte beziehungsweise Fusionsgerüchte. Was ist davon zu halten?

Leoni soll sich mit der indischen Motherson Sumi in Fusionsgesprächen befinden. Die Inder sind ähnlich positioniert wie die Franken. Sollte es wirklich zu einer Fusion kommen, würde ein Konzern mit 13 Milliarden Euro Umsatz und 1,1 Milliarden Euro EBITDA entstehen. Details sind allerdings nicht bekannt, eine Stellungnahme vom Unternehmen war bisher nicht zu bekommen. Dem Vernehmen nach sind die Verhandlungen noch in einem frühen Stadium.

Motherson Sumi ist mit einem Unternehmenswert von acht Milliarden Euro deutlich größer als Leoni. An der Börse sind die Inder zudem höher bewertet als der Konkurrent aus Deutschland. Das KGV von Motherson Sumi liegt aktuell bei 23 für das laufende Jahr, was dafür sprechen würde, dass die Inder versuchen dürften, den Deal ganz oder teilweise über Aktie zu finanzieren. Man würde sozusagen mit einer relativ teuren Aktie (Moterhson Sumi) eine günstige (Leoni) kaufen.

Da die Gespräche offensichtlich noch frisch sind, ist nach dem 25-prozentigen Kursschub auch ein gewisses Enttäuschungspotenzial vorhanden. Nach aktueller Informationslage ist es nicht ratsam, noch einzusteigen. Für Leoni-Aktionäre wäre vor allem ein Aktientausch ein eher wenig lukratives Geschäft.