21.04.2016 Andreas Deutsch

Lending Club: Aktie bricht ein - kein Grund zur Panik

-%
Lendingclub
Trendthema

Die Aufwärtsbewegung ist schon wieder vorbei. Am Donnerstag verliert die Aktie von Lending Club über fünf Prozent. Völlig übertrieben, meint Bradley Berning, Analyst von Craig-Hallum Capital Group.


Berning hat seine Kaufempfehlung für die Aktie von Lending Club am Donnerstag bestätigt. Das Kursziel sieht der Experte weiterhin bei 13 Dollar. Berning ist einer von elf Analysten, die die Aktie zum Kauf empfehlen. Acht Analysten sagen „Halten“, nur zwei „Verkaufen“. Das durchschnittliche Kursziel lautet auf 13,73 Dollar.

Der Optimismus kommt nicht von ungefähr, schließlich werden die weltweiten Investitionen in Fintech-Unternehmen in den kommenden Jahren deutlich steigen. Die Branchenbeobachter von Accenture und CB Insights erwarten bis 2018 Investitionen in Höhe von acht Milliarden Dollar in Fintech-Firmen. 2013 waren es noch drei Milliarden.

Mutige greifen zu

Nach den deutlichen Kurszuwächsen der vergangenen Tage nehmen die Anleger am Donnerstag Gewinne mit. Mutige Anleger können die Kursschwäche nutzen und sich ein paar Stücke ins Depot legen.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0