+++ Ultimative Startelf für den Rendite-Kick +++
Foto: Börsenmedien AG
08.10.2018 Nikolas Kessler

Kursrutsch bei Delivery Hero – Aktie ausgestoppt

-%
DELIVERY HERO

Die Aktie von Delivery Hero ist am Montag um bis zu zehn Prozent eingebrochen und zählt damit zu den größten Verlierern im MDAX. Das Chartbild trübt sich immer weiter ein. Die Empfehlung des AKTIONÄR wurde nun ausgestoppt.

Der Kurs der Food-Delivery-Plattform hat seine Talfahrt zu Wochenbeginn dramatisch beschleunigt und ist zweitweise bis in den Bereich von 35,80 Euro abgestürzt. Dabei wurde mit dem Bruch der 200-Tage-Linie, die gegenwärtig im Bereich von 40,78 Euro verläuft, ein charttechnisches Verkaufssignal ausgelöst.

Konkrete Meldungen, die als Ursache für den Kursrutsch dienen, gab es zunächst nicht. Direkte Konkurrenten wie Just Eat oder Takeaway schlagen sich am Montag deutlich besser. Eine leichte Kurszielsenkung von 42 auf 40 Euro durch die RBC („Sector Perform“) dürfte den Verkaufsdruck jedoch zusätzlich erhöht haben. Laut Analyst Sherri Malek sei die Aktie auf dem aktuellen Niveau fair bewertet.

Gewinnmitnahme belasten

Nach dem Börsengang im Juni 2017 zu 25,50 Euro je Aktie hatte sich der Kurs bis Ende Juli 2018 zeitweise mehr als verdoppelt. Seit Erreichen des bisherigen Allzeithochs bei 52,35 Euro haben die Anleger jedoch immer wieder Gewinne mitgenommen. Neben der 200-Tage-Linie wurde dabei auch die charttechnische Unterstützung im Bereich von 40,40 Euro gerissen.

Foto: Börsenmedien AG

Aktie ausgestoppt!

Zwar kann sich die Delivery-Hero-Aktie im Tagesverlauf etwas stabilisieren, im Zuge des Kursrutschs ist sie aber unter den Stoppkurs des AKTIONÄR bei 40 Euro gefallen. Investierte Anleger sollten die Notbremse ziehen, um die Verluste zu begrenzen.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DELIVERY HERO - €

Buchtipp: Bekenntnisse eines Wall-Street-Süchtigen

Schon als Junge war Jim Cramer fasziniert vom Börsengeschehen und entdeckte schnell sein Händchen für aussichtsreiche Trades. Er erzählt auf brillante Weise, wie er als gefragter Journalist sein ganzes Hab und Gut verlor und dennoch niemals aufgab. Cramer verschrieb sich mit Haut und Haar dem Aktienmarkt, kämpfte sich zurück und wurde wohlhabender Vermögensmanager, dessen ständige Begleiter irrsinniges Tempo und immenser Druck waren, um den Markt und die anderen Fondsmanager zu übertreffen. Cramer – der die Wall Street besser kennt als irgendjemand sonst – nimmt den Leser mit auf eine Besichtigungstour, bei der keine Tür verschlossen bleibt. Er enthüllt, wie das Spiel gespielt wird, wer die Regeln bricht und wer den Schaden davonträgt.

Bekenntnisse eines Wall-Street-Süchtigen

Autoren: Cramer, James J
Seitenanzahl: 432
Erscheinungstermin: 22.09.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-846-6

Jetzt sichern