07.10.2015 Thorsten Küfner

K+S: JPMorgan sieht schwarz

-%
DAX

An den vergangenen Handelstagen gab es zahlreiche Analystenstudien zur Aktie von K+S, bei denen das Kursziel für die DAX-Titel zum Teil deutlich über dem aktuellen Kursniveau lag. Die Experten von JPMorgan sind hingegen der Ansicht, dass die Papiere des Düngemittel- und Salzproduzenten immer noch über Abwärtspotenzial verfügen.

So hat JPMorgan-Analyst Ben Scarlett das Kursziel für die K+S-Aktie nach Rücknahme des Übernahmeangebots von Potash von 33 auf 21 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Underweight" belassen. Bereits im August habe er die K+S-Aktie auf "Underweight" abgestuft und geurteilt, der Markt überschätze die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Übernahme durch die Kanadier – weshalb er nun, nachdem seine Meinung bestätigt worden ist, das Kursziel gewaltig senkt, bleibt aber offenbar sein Geheimnis....

Indes bietet K+S als alleinstehendes Unternehmen seiner Ansicht nach im gegenwärtig deflationären Umfeld kein positives Chance/Risiko-Profil. Scarlett kürzte zudem seine Gewinnschätzungen je Aktie für dieses Jahr um 2,5 und für das kommende um 15,6 Prozent.

Sehr günstige Aktie

DER AKTIONÄR ist der Ansicht, dass die Aktie von K+S zuletzt zu deutlich abgestraft worden ist. Der DAX-Titel ist nun ein absolutes Schnäppchen und glänzt nun auch mit einer satten Dividendenrendite. Die Aussichten sind dank der Fortschritte bei der wichtigen Legacy-Mine in Kanada nach wie vor gut. Mutige Anleger können daher zugreifen (Stopp: 19,00 Euro).

(Mit Material von dppa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0