Neue Ausgabe: 12 Top-Aktien für Post-Corona-Ära
27.05.2015 Jochen Kauper

Kion-Aktie: Neuer Schub durch Stoxx Europe 600 Aufnahme?

-%
DAX
Trendthema

Die Aktien von Kion dürften am Mittwoch von der im Juni anstehenden Aufnahme des Gabelstapler-Herstellers in den Stoxx Europe 600 profitieren. Wie die Index-Tochter Stoxx Ltd. der Deutschen Börse am Dienstagabend mitteilte, wird das Kion-Papier als eines von insgesamt zehn Werten aufgenommen. Dafür fallen zehn andere heraus, unter ihnen etwa die griechische Alpha Bank oder das französische Medienunternehmen Havas.

Aktie vor Kursschub?

Wichtig sind diese Neuerungen vor allem für Fonds, die Indizes passiv nachbilden, da sie Änderungen eins zu eins umsetzen müssen. Entsprechend profitieren in der Regel Index-Aufsteiger, während die Kurse der Absteiger belastet werden. Daher dürfte die Kion-Aktie nun einen Kursschub erhalten, sagte ein Händler.

Kion mit Potenzial

Potenzial sehen auch die Analysten. Die Privatbank Berenberg hat Kion vor Kurzem die Kion-Aktie auf "Buy" mit einem Kursziel von 49 Euro gesetzt. Der Kauf der Logistik-Automatisierungssparte des belgischen Automatisierungsspezialisten Egemin Group dürfte es dem Gabelstaplerhersteller ermöglichen, mit seinen Wettbewerbern auf dem Markt für Lagerlogistiklösungen gleichzuziehen, schrieb Analyst Kai Müller.

Die Aktie von Kion hinterlässt technisch ein sehr gutes Bild. Der Aufwärtstrend ist intakt. Wer engagiert ist, gibt kein Stück aus der Hand. 

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0