Profitieren Sie von Korrekturen
11.03.2021 Nikolas Kessler

JPMorgan startet Krypto-Basket: Diese Aktien sind drin

Spätestens während dem rasanten Kursanstieg der letzten Monate sind auch immer mehr institutionelle und private Anleger auf den Bitcoin aufmerksam geworden. Der Einstieg stellt viele jedoch vor eine Herausforderung, denn direkt in die Kryptowährungen investieren kann man via Bank oder Broker meist (noch) nicht. Dafür ist bislang die Anmeldung bei einer Kryptobörse nötig, doch davor schrecken viele Anleger zurück. Die Gründe reichen über Bequemlichkeit und Unsicherheit bis hin zu Sicherheitsbedenken.

Die US-Investmentbank JPMorgan hat dieses Problem erkannt und arbeitet an Finanzprodukten, mit der Investoren zumindest indirekt am Krypto-Boom partizipieren können – und treibt damit parallel die eigenen Ambitionen zum Einstieg in die Kryptowelt voran. In dem Basket, den das Institut nun zusammengestellt hat, befinden sich auch einige AKTIONÄR-Empfehlungen.

Weiterlesen als Abonnent von
oder

9,95 Plus Zugang
pro Monat ¹
monatlich kündbar
Einen Monat lang alle Online-Artikel lesen.

Als Abonnent des AKTIONÄR-Magazins können Sie den vollständigen Artikel kostenfrei lesen, indem Sie sich mit Ihren Zugangsdaten einloggen. Sind Sie noch kein Abonnent, können Sie jetzt den günstigen DER AKTIONÄR+ Zugang hier freischalten.
¹ Preise können je nach Lieferungsland variieren.