Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
24.11.2015 Alfred Maydorn

JinkoSolar: Prognosen rauf, Aktie vor Ausbruch

-%
DAX

Die Aktie von JinkoSolar hat sich von ihrem Kurseinbruch nach der Vorlage der Quartalszahlen in der vergangenen Woche erholt. Die Analysten haben ihre Gewinnprognosen zuletzt angehoben, was die Bewertung der Aktie attraktiver macht. Charttechnisch steht der Ausbruch kurz bevor. 

JinkoSolar hat in der vergangenen Woche sehr gute Q3-Zahlen gemeldet und dazu noch die Jahresprognose angehoben. Dennoch kam die Aktie zunächst kräftig unter Druck und verlor fast zehn Prozent an Wert. Die Abschläge sind mittlerweile wieder aufgeholt, sowohl die fundamentale als auch die charttechnische Situation haben sich spürbar verbessert. 

200-Tage-Linie im Blick

Nach zwei sehr freundlichen Handelstagen notiert JinkoSolar wieder bei über 25 Dollar. Die für die Aktie sehr wichtige 200-Tage-Linie ist nur noch wenige Cent entfernt. Wird sie überschritten, dann dürften auch schnell wieder Kurse von 27,00/27,50 Dollar drin sein. Und auch ein Angriff auf die bisherigen Jahreshochs von 32 Dollar (30 Euro) ist relativ zügig möglich – vielleicht sogar noch in diesem Jahr. 

Prognosen angehoben

Fundamental ist die Aktie weiterhin ein echtes Schnäppchen. Nach den gerade angehobenen Gewinnschätzungen für 2015 und 2016 ist die Bewertung noch attraktiver geworden. Für 2015 haben die Analysten ihre Gewinnprognose durchschnittlich von 3,35 auf 3,65 Dollar pro Aktie angehoben, für 2016 wurden die Prognosen von 4,49 auf 4,64 Dollar heraufgesetzt. 

Kursziel 55 Euro

Das 2015er-KGV von JinkoSolar liegt somit bei 6,9 und reduziert sich für das kommende Jahr auf 5,4. Kaum eine andere Solar-Aktie ist derzeit günstiger bewertet. DER AKTIONÄR rät weiterhin zum Kauf. Das Kursziel auf 12-Monats-Sicht liegt unverändert bei 55 Euro.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0