Das ist Ihre Erfolgsstrategie für schwache Börsen
Foto: Börsenmedien AG
26.06.2014 Alfred Maydorn

JinkoSolar, JA Solar, Trina, Yingli: Neue Studie sorgt für Kauflaune

-%
JA SOLAR HLDGS ADR

Die chinesischen Solaraktien glänzten am Dienstag in New York mit ordentlichen Gewinnen und konnten ihre Vortagsverluste zum Teil wieder aufholen. Auslöser waren vor allem eine positive Studie der Credit Suisse. JinkoSolar und JA Solar legten um gut zwei Prozent zu, Trina stieg um fast drei Prozent und Yingli sogar um über fünf Prozent. 

Nachdem die Deutsche Bank zum Wochenauftakt mit einer eher kritischen Studie zum chinesischen Solarmarkt für Verunsicherung sorgte, meldeten sich jetzt die Experten der Credit Suisse zu Wort und stuften den chinesischen Solarsektor mit „Übergewichten“ ein. Es gab allerdings auch eine Verkaufsempfehlung. 

Starkes Wachstum erwartet

Die Credit Suisse sieht gute Chancen in China. Der Solarmarkt entwickle sich aufgrund der ehrgeizigen Ausbauziele der Regierung und der üppigen Förderungen weiter sehr dynamisch. In einer neuen Studie gehen die Schweizer für das kommende Jahr von einem Wachstum von 39 Prozent auf dann 16 GW aus. 

Stabile Preise und Margen

Die Preise für Solarzellen und -module würden 2014 und 1015 stabil bleiben. Auf der anderen Seite würden kleinere Absenkungen der Produktionskosten durch leicht steigende Siliziumpreis aufgezehrt, was unterm Strich zu weitgehend stabilen Margen führe.

Favorit JinkoSolar

Der Favorit unter den chinesischen Modulproduzenten ist für die Credit Suisse JinkoSolar. Das Kursziel liegt bei 45 Dollar. Für die Aktien von JA Solar und Trina Solar verteilten die Schweizer ein „Neutral“-Rating, Yingli wurde indes mit einer Verkaufsempfehlung versehen. Der Konzern hätte die mit Abstand höchste Schuldenlast zu tragen und im Mai und Oktober 2015 stünden größere Rückzahlungen an.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
JA SOLAR HLDGS ADR - €
DAX - Pkt.
Yingli Green Energy - €
Trina Solar - €
Jinkosolar - €

Buchtipp: Winning the Loser's Game

„Winning the Loser's Game“ geht zurück auf einen Zeitschriftenartikel, für den Charles D. Ellis den renommierten Graham & Dodd Award erhielt. Darin plädierte der Autor zukunftsweisend für eine Strategie des diversifizierten, kostengünstigen Investierens in Indexfonds, die er in seinem Buch weiter ausbaute. Inzwischen liegt der Klassiker in der achten, aktualisierten Auflage vor und ist damit auf der Höhe der Zeit angekommen. Neu hinzugekommen sind unter anderem Kapitel darüber, wie Technologie und Big Data traditionelle Anlageentscheidungen infrage stellen und wie das Anlegerverhalten die Renditen beeinflusst. Außerdem werden neue Forschungsergebnisse vorgestellt, die für Ellis’ Ansatz sprechen, und vor der Anlage in Anleihen wird gewarnt. Ein umfassender Leitfaden für langfristige Investitionen, erfolgreich aktualisiert, um den Realitäten der heutigen Märkte gerecht zu werden.
Winning the Loser's Game

Autoren: Ellis, Charles D.
Seitenanzahl: 340
Erscheinungstermin: 16.12.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-862-6