Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Shutterstock
10.08.2021 Timo Nützel

JinkoSolar: Das kommt nach der Kursachterbahn

-%
Jinkosolar

Bei der Aktie des chinesischen Solarmodulherstellers JinkoSolar ging es zuletzt heiß her. Auf einen steilen Höhenflug folgte eine enorm sprunghafte Konsolidierungsphase. Auch diese Woche startete der Wert mit einem kräftigen Kurssprung nach oben und notiert damit an einer wichtigen Marke.

Mitte Mai hat die JinkoSolar-Aktie dem seit Februar anhaltenden Abwärtstrend getrotzt. An der Unterstützung am markanten 2020er-Zwischenhoch bei 28,84 Dollar kam es zu einem Rebound und der Wert kämpfte sich bis Ende Juni in einer 104-prozentigen Rallye bis an die Widerstandszone bei 55,82 und 58,23 Dollar.

Daraufhin versuchte der Titel sich von diesem Bereich nachhaltig abzuheben, doch er fiel mehrfach daran zurück. Ende Juli rutschte er schließlich unter den Support und fand erst an der 100-Tage-Linie bei 45,86 Dollar Halt. Inzwischen konnte er mit starken Kurssprüngen die Widerstandszone zurückerobern und steht nun direkt an dessen oberen Kante bei 58,23 Dollar.

Wird diese Marke nachhaltig überwunden, dürfte es auf kurze Sicht zu einem erneuten Angriff auf den Widerstand am Zwischenhoch bei 68,35 Dollar kommen. Mittelfristig dürfte sich die sehr schwankungsbreite Aktie aber stabilisieren. Die Trendstärke (ADX-Indikator) und das Momentum haben deutlich abgenommen und deuten auf eine ruhigere Phase bei der Aktie hin.

Jinkosolar (WKN: A0Q87R)

Die JinkoSolar-Aktie hat die massiven Kursverluste von vor zwei Wochen wieder nahezu wettgemacht. Wegen der kurzfristigen Gefahr vor weiteren Ausschlägen und der weiter bestehenden China-Risiken empfiehlt sich die Aktie nur für mutige Anleger.