Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Apple
25.06.2021 Markus Bußler

Jim Cramer: Gut für Nike, gut für Starbucks, gut für Apple

-%
Apple

Die Apple-Aktie konnte sich in den vergangenen Tagen wieder erholen und scheint charttechnisch einen Boden einziehen zu wollen. Nun meldet sich auch Jim Cramer von CNBC zu Wort. Er fühle sich mittlerweile wohler mit Blick auf das China-Engagement von Apple. Der Grund liegt in beruhigenden Worten anderer Unternehmen, die in China aktiv sind.

Cramer wies auf zwei Entwicklungen hin, die seinen derzeitigen Ausblick veränderten: Kommentare des Nike-Managements in der Telefonkonferenz zu den Ergebnissen und Bemerkungen von Starbucks-CEO Kevin Johnson bei Mad Money. „Das ist ... ein Weckruf für Apple; sie stellen dort Dinge her. Wenn es gut für Nike ist, gut für Starbucks, dann wird es auch gut für Apple sein“, sagte Cramer in der Squawk Box. Während der Umsatz von Nike in Greater China im vierten Quartal, das am 31. Mai endete, nur um 17 Prozent gestiegen ist, sagte CFO Matt Friend in der Telefonkonferenz, dass das Unternehmen nach einem schwächeren April im Mai und Juni Verbesserungen verzeichnete.

Friend erwähnte auch die 40-jährige Geschichte von Nike in der Region und sagte: „Wir investieren weiterhin in die Versorgung der Verbraucher mit den besten Produkten, die Nike zu bieten hat, auf lokal relevante Weise.“ Ende März geriet Nike in China wegen einer Stellungnahme zu Vorwürfen über Zwangsarbeit in der westlichen Region Xinjiang in die Kritik.

Cramer hatte zuvor Bedenken geäußert, dass die Geopolitik Nike möglicherweise belasten könnte. Letzte Woche sagte er über Nike: „Tolle Geschichte, aber nicht, wenn China so wichtig bleibt, wie es bisher war.“

DER AKTIONÄR bleibt bei seiner bullishen Sicht auf die Apple-Aktie. Investierte Anleger und Neueinsteiger können gleichermaßen auf einen baldigen Ausbruch und eine Fortsetzung der Rallye setzen. Aber auch Nike bleibt auf der Empfehlungsliste von DER AKTIONÄR.

Apple (WKN: 865985)

Buchtipp: Tim Cook

2011 stirbt Steve Jobs. Alle sind sich einig, dass Apple ohne ihn dem Untergang geweiht ist. Jobs’ Nachfolger Tim Cook halten viele für die falsche Wahl – zu wenig innovativ, zu wenig schillernd. Doch Cook beweist: Er ist der rechte Mann zur rechten Zeit. Unter seiner Leitung wird das iPhone das erfolgreichste Produkt aller Zeiten, das Dienstleistungs­geschäft wächst rasant und Apple steigt zum ersten Billionen-Dollar-Unternehmen der Welt auf. Leander Kahney legt nun die erste Biografie überhaupt zu Tim Cook vor. Wer ist der Mann, den viele für einen Langweiler halten, wirklich? Wie hat er Apple verändert und wo will er noch hin? Welchen Herausforderungen wird er sich in Zukunft stellen müssen? Und wird es ihm gelingen, Apple weiterhin an der Spitze zu halten?
Tim Cook

Autoren: Kahney, Leander
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-651-6