100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: Börsenmedien AG
25.03.2014 Alfred Maydorn

IPO-100-Prozent-Wahnsinn: Platzt die Spekulationsblase?

-%
DAX

Es mehren sich die Anzeichen für eine Spekulationsblase. Das lässt sich recht gut an der Entwicklung von Neuemissionen ablesen. Allein in dieser Woche sind in den USA neun Börsengänge geplant. Seit Jahresbeginn gab es bereits vier neue Aktien, deren Kurse am ersten Handelstag um 100 oder mehr Prozent gestiegen sind.

Die Zahl der Börsengänge nimmt in den USA rasant zu, insbesondere im Technologiebereich. In der laufenden Woche soll es allein neun Neuemissionen geben, darunter der Mobile-Gaming-Spezialist King Entertainment, dessen Aktien am Mittwoch zum ersten Mal gehandelt werden.

Plus 149 Prozent

Beeindruckend ist auch die Entwicklung der zurückliegenden Börsengänge. So schnellte in der vergangenen Woche der Kurs des Software-Unternehmens Castlight Health am ersten Handelstag um satte 149 Prozent nach oben. Und dass, obwohl der Ausgabepreis der Aktien im Vorfeld bereits um 60 Prozent angehoben wurde.

Schon vier Verdoppler

Mittlerweile haben seit Jahresbeginn bereits vier Neuemissionen die 100-Prozent-Marke am ersten Handelstag durchbrochen und damit schon fast so viele wie im gesamten letzten Jahr, als dieses „Kunststück“ sechs Neuemissionen gelang. In den zwölf Jahren zuvor haben sich zusammengerechnet lediglich acht IPOs am ersten Handelstag verdoppelt.

Foto: Börsenmedien AG

IPO-Wahnsinn 1999/2000

Sicherlich mag die zunehmende Zahl der Outperformer bemerkenswert sein, beunruhigend ist sie indes nicht. Denn vom IPO-Wahnsinn der Jahre 1999 und 2000 ist der Markt weit entfernt. 1999 gab es die schier unglaubliche Zahl von 118 Neuemissionen, die am ersten Handelstag um 100 oder mehr Prozent zugelegt haben. Im Jahr 2000 waren es bis zum Einbruch der Märkte im März weitere 84 Kursverdoppler.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0