Sieben neue Highflyer: Nach Apple, Tesla & Co
22.06.2015 Jonas Groß

Infineon-Aktie legt zu – das sagen die Analysten

-%
DAX

Nach der Rallye von Oktober bis April befindet sich die Infineon-Aktie aktuell in einer Konsolidierungsphase. Am Montag sorgten das gute Marktumfeld und ein Analystenkommentar für frischen Wind. Der Titel stieg um fast drei Prozent.

Analystenkommentar der Deutschen Bank

Die Deutsche Bank hat die Einstufung für den Titel auf „Kaufen“ belassen. Grund hierfür sei, dass die Geschäfte von Halbleiterherstellern mit der Autoindustrie weiterhin gut liefen, so Analyst Johannes Schaller.

Das durchschnittliche Kursziel der Analysen liegt momentan bei 11,82 Euro und trifft somit den aktuellen Börsenkurs. 17 Experten raten zum Kauf, 17 zum Halten und drei zum Verkauf. Das höchste Kursziel liegt bei 14,00 Euro, das niedrigste bei 8,00 Euro.

Gutes Gesamtbild

Nach der Rallye erreichte Infineon Anfang Juni ein Mehrjahreshoch bei 12,51 Euro. Es dürfte nur eine Frage der Zeit sein, bis die Aktie ihren Aufwärtstrend wieder aufnimmt. Auch fundamental sieht es gut aus. Der Chipkonzern befindet sich weiterhin im Wachstumsmodus. Im zweiten Quartal ist der Umsatz von Infineon im Vergleich zum Vorquartal um 31 Prozent auf 1,48 Milliarden Euro geklettert. Das operative Ergebnis legte um 17 Prozent auf 198 Millionen Euro zu. Investierte Anleger bleiben dabei.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0