12.12.2013 Florian Westermann

Hotelkette Hilton startet erfolgreich an die Börse

-%
DAX
Trendthema

Der erste Kurs für die Aktie der Hotelkette Hilton Worldwide lag bei 21,30 Dollar und damit um 6,5 Prozent über dem Ausgabekurs von 20 Dollar. Es wurden 117,6 Millionen Papiere platziert. Inklusive einer Mehrzuteilungsoption von knapp 17 Millionen Papieren bringt der Börsengang bis zu 2,7 Milliarden Dollar ein.

Mit den Einnahmen will Hilton einen Teil seiner Schulden zurückzahlen. Der Finanzinvestor Blackstone nutzt das IPO zu einem Teilausstieg und streicht rund die Hälfte der Erlöse ein, bleibt aber mit 76 Prozent der größte Anteilseigner.

Insidern zufolge war das IPO 9-fach überzeichnet. Das Hilton-Debüt ist der größte Börsengang einer Hotelkette überhaupt und der zweitgrößte in den USA in diesem Jahr.