07.09.2015 Jochen Kauper

Hot-Stock Mutares: Starke Zahlen, Aktie bleibt spannend

-%
mutares
Trendthema

Ein kleiner Zukauf, gute Zahlen für das erste Halbjahr. Der Grundstein für steigende Kurse der Mutares-Aktie wäre gelegt. Nur der volatile und noch immer richtungslose Gesamtmarkt macht der ganzen Geschichte derzeit einen Strich durch die Rechnung. Auf Basis der vorläufigen Zahlen stieg der Umsatz des Mutares-Konzerns in den ersten sechs Monaten auf einen neuen Rekord von 311,6 Millionen Euro. (Vorjahr: 307,5 Millionen Euro). Dazu trug vor allem die gute Umsatzentwicklung bei den Beteiligungen EUPEC, STS Acoustics, Elastomer Solutions und Geesinknorba bei. Diese Gesellschaften konnten im Vergleich zum Vorjahr ein organisches Wachstum von mehr als 25 Prozent erzielen. Das operative Ergebnis (EBITDA) von Mutares kletterte um 24,7 Prozent auf 12,9 Millionen Euro (Vorjahr: 10,4 Millionen Euro).

 

Aktie mit Potenzial 

Damit liegt der NAV (Net Asset Value) des Mutares-Konzerns aktuell bei 351,2 Millionen Euro. Umgerechnet sind das 25,02 Euro pro Aktie. Somit liegt der NAV deutlich um 28 Prozent über der aktuellen Marktkapitalisierung.

Die Aktie hat sich von dem Rücksetzer relativ schnell wieder erholt. Das Papier bleibt spekulativ, keine Frage, bietet allerdings Anlegern weiterhin Potenzial. Das Management macht einen sehr guten Job. DER AKTIONÄR erwartet im laufenden Jahr noch den einen oder anderem Deal.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4