Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
06.11.2020 Florian Söllner

Hot Stock GoPro überrascht mit 100 Prozent Wachstum - interessant für Xiaomi?

-%
Gopro

GoPro hat gestern nachbörslich grandiose Zahlen geliefert. Das Papier gewinnt über 20 Prozent. Der Umsatz im Q3 hat sich gegenüber dem Q2 auf 281 Millionen Dollar glatt verdoppelt. Nach einem Verlust von 50 Millionen Dollar im Q3 2019 wurde nun eindrucksvoll der Break-even mit einem EBITDA-Plus von knapp 40 Millionen Dollar erreicht.

CEO Nicholas Woodman spricht von „anhaltendem Momentum“ – und das Weihnachtsquartal steht erst an, welches GoPro dank seines neuen Direkt-Internetvertriebs, neuer Kameras und seines erfolgreichen Abo-Modells (500.000 Kunden) hochprofitabel ansteuern kann.

Gopro (WKN: A1XE7G)

In der Ausgabe 40/2020 hatte der AKTIONÄR Hot Stock Report geschrieben: Es ist die Zeit der Übernahmespekulationen. Ende 2018 wurde Xiaomi (hat auch Mini-HD-Kameras im Programm) in der Presse als möglicher Bieter genannt. Auch ein Jahr später gab es Übernahmegerüchte, nachdem Google FitBit gekauft hatte. Im Jahr 2020 sind zwar die hohen Schulden bei GoPro geblieben, doch die operative Zukunftsfähigkeit ist dank des Kratzens an der Gewinnzone und des Erfolgs der neuen GoPro 9 deutlich verbessert. Ursprünglich wollte GoPro Ende des Jahres die Anzahl seiner Abokunden auf „600.000 bis 700.000“ gegenüber dem Vorjahr verdoppeln. Doch dank des „kometenhaften“ Verkaufs der Kamera GoPro 9 werde man das Ziel übertreffen, so Gründer und CEO Nicholas Woodman. 

GoPro macht endlich vieles richtig. Statt die Anzahl der Modelle auszuweiten, konzentriert man sich auf hochpreisige und damit margenstarke Kameras. Vor zwei Jahren erlösten nur 40 Prozent aller verkauften Kameras Preise von über 300 Dollar, mittlerweile über 80 Prozent. Und hinzu kommt ein Livestream-Abo für 50 Dollar pro Jahr, was zwar erst fünf Prozent der Gesamtumsätze ausmacht, doch für planbare, profitable Einnahmen sorgt. Auch die Kundenbindung und der Fokus, noch mehr direkt über die eigene Homepage zu verkaufen, wird damit unterstützt.

GoPro ist im erfolgreichen Depot 2030 (180 Prozent vs. 24 Prozent im DAX) des AKTIONÄR Hot Stock Report. Diese Woche gibt es schon die nächste Transaktion. Einfach hier freischalten und alle Transaktionen frühzeitig per SMS und Mail erhalten.

GoPro im Oktober im AKTIONÄR TV