Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Shutterstock
14.09.2021 Emil Jusifov

Himax: Die Bullen ziehen sich zurück

-%
Himax

Zu den größten Herausforderungen von Unternehmen weltweit gehört aktuell die Chipknappheit. Es gibt kaum eine Branche, die davon nicht betroffen ist. Umso überraschender ist es, dass Himax als Weltmarktführer im Bereich der Touch- und Display-Treiber (TDDI) davon derzeit nicht profitieren kann.

Operativ hat sich das Unternehmen jedenfalls bisher keine Blöße geleistet. Im vergangenen Quartal steigerte Himax die Erlöse um 18 Prozent auf knapp 365 Millionen Dollar und machte auch in Sachen Profitabilität deutliche Fortschritte. Der Gewinn pro Aktie lag bei 62,3 Cent und übertraf damit sowohl die eigene Prognose als auch die Erwartungen der Analysten.

Das Problem: Die Q2-Ergebnisse wären sogar noch besser ausgefallen, wenn Himax nicht mit Kapazitätsengpässen kämpfen würde. Um die erhöhte Nachfrage nach seinen Produkten zu decken, müsste das Unternehmen folglich massiv in den Ausbau seiner Produktionswerkstätten investieren. Und das braucht Zeit und geht nur auf Kosten der Margen.

Himax (WKN: A0JKBX)

Die AKTIONÄR-Empfehlung ist unter ihren Stoppkurs bei 9,50 Euro gerutscht. Aufgrund des angeschlagenen Charts ist der Wert aktuell nur ein Kandidat für die Watchlist.