10x maximale Hebel-Power >> Ihr Ticket
Foto: Shutterstock
05.11.2020 Marion Schlegel

HelloFresh: AKTIONÄR-Depot-Wert erneut im Höhenflug

-%
HelloFresh

Am deutschen Aktienmarkt haben am Mittwoch die als Profiteure der Coronavirus-Pandemie geltenden Titel Kursstärke gezeigt. Im MDAX war die Aktie von HelloFresh mit einem Plus von 7,4 Prozent auf 15,25 Euro unter den besten Werten des Tages vertreten. Der Kochboxenversender hatte im abgelaufenen Quartal dank des starken Wachstums in der Corona-Pandemie zuletzt seinen Gewinn mehr als verdreifacht und die im Oktober erhöhten Jahresziele bestätigt. Das Unternehmen profitiert von den Lockdown-Maßnahmen.

HelloFresh (WKN: A16140)

Dementsprechend zeigt sich auch das Gros der Analysten optimistisch. Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für HelloFresh auf "Overweight" mit einem Kursziel von 62 Euro belassen. Durch die Lockdowns in vielen wichtigen Ländern sei ein anhaltender Nachfrageschub im vierten Quartal wahrscheinlich, schrieb Analystin Alvira Rao in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Investoren schauten bei dem Kochboxenlieferanten aber schon stärker über 2020 hinaus. Ein Kapitalmarkttag im Dezember könnte hierbei zum positiven Kurstreiber werden.

Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für HelloFresh nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 68 Euro belassen. Analyst Robert Berg hob in einer am Mittwoch vorliegenden Studie vor allem die Rückkehr des Kochboxenversenders zu einem starken Neukundenzuwachs hervor.

Die DZ Bank hat HelloFresh nach endgültigen Quartalszahlen von "Verkaufen" auf "Halten" hochgestuft und den fairen Wert von 40 auf 46 Euro angehoben. Auch im dritten Quartal habe der Kochboxenversender zu den großen Gewinnern der Covid-19-Pandemie gezählt, schrieb Analyst Thomas Maul in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Die jüngst angeordnete Schließung der Gastronomie in zahlreichen europäischen Ländern lasse eine Fortsetzung der Corona-Sonderkonjunktur erwarten.

Die Aktie von HelloFresh gehörte nicht nur am Mittwoch zu den Tagesbesten im MDAX. Auch im 52-Wochenverleich gibt es nur einen Wert, der im MDAX besser abgeschnitten hat. Mehr als 230 Prozent konnte HelloFresh in diesem Zeitraum zulegen. DER AKTIONÄR bleibt weiterhin optimistisch und sieht das Kursziel von HelloFresh bei 60 Euro. HelloFresh befindet sich auch im AKTIONÄR-Depot.

(Mit Material von dpa-AFX)

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im „AKTIONÄR Depot“.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
HelloFresh - €

Buchtipp: Die Templeton-Methode

Der legendäre Fondsmanager Sir John Templeton gilt als einer der Pioniere auf dem Gebiet des Value Investing und schnitt über einen Zeitraum von fünf Jahrzehnten immer besser ab als der Markt. Nach der Lektüre dieses Buches sieht der Leser die zeitlosen Prinzipien und Methoden von Sir John Templeton aus einem völlig neuen Blickwinkel. Schritt für Schritt wird er mit den erprobten Anlagestrategien des Börsenprofis vertraut gemacht. Er erfährt, nach welchen Methoden Templeton seine Investments auswählte, und erhält mit zahlreichen Beispielen aus der Vergangenheit Einblicke in die Vorgehensweise von Sir John und in seine erfolgreichsten Trades. Mehr denn je können Investoren in diesen volatilen Zeiten Templetons Ideen in ihre eigenen Strategien ummünzen und so profitabel an den Finanzmärkten agieren.

Die Templeton-Methode

Autoren: Templeton, Lauren C. Phillips, Scott
Seitenanzahl: 280
Erscheinungstermin: 08.09.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-889-3

Jetzt sichern