01.06.2016 Werner Sperber

Heidelberger Druck: Trendwende geschafft, Aktie günstig bewertet

-%
Heidelberger Druckmaschinen
Trendthema

Die Spezialisten von Börse Online zitieren Dr. Gerold Linzbach, den Vorstandsvorsitzenden der Heidelberger Druckmaschinen AG, welcher vor dem Beginn der Branchenmesse drupa sagt: „Wir haben in wenigen Monaten ganz neue Produkte aus dem Boden gestampft.“ Die Weichen seien „auf Wachstum und nachhaltige Profitabilität“ gestellt. In dem Ende März abgelaufenen Geschäftsjahr 2015/16 schaffte HeidelbergerDruck die Trendwende und verdiente wieder Geld. Dr. Linzbach erwarte von der Messe „weitere Impulse in diese Richtung“. Das alles bestimmende Thema sei der Trend zur Digitalisierung, zu autonom druckenden Maschinen.

Dr. Linzbach erwartet, den Umsatz durch den Ausbau des Digital- und des Dienstleistungs-Geschäfts zu steigern. Dafür seien auch Firmenzukäufe möglich, wobei sich derzeit einige Chancen böten, wie Dr. Linzbach in einem Interview mit der „Welt“ sagte. HeidelbergerDruck könne dafür rund 700 Millionen Euro aufbringen. Die Spezialisten von Börse Online halten die Aktie mit einem KGV von 10 für das nächste Jahr als günstig bewertet an und raten mit einem Kursziel von 3,10 Euro und einem Stop-Loss bei 2,10 Euro zum Kauf der Aktie.