Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Shutterstock
18.12.2020 Thomas Bergmann

Hebel-Depot: Zalando knackt das Allzeithoch

-%
Zalando

Kurz vor Weihnachten gibt es einen wahren Run auf Zalando. Nicht nur auf den Online-Shop, sondern auch auf die Aktie. Die steigt rechtzeitig vor dem Heiligabend auf über 91 Euro und damit auf ein neues Rekordhoch. Allein im Vergleich zur Vorwoche ist das ein Plus von mehr als 15 Prozent. Das Hebel-Depot des AKTIONÄR profitiert von dieser Entwicklung mit einem Turbo-Optionsschein.

Neben den Weihnachtseinkäufen auf allen Kanälen von Zalando ist es eine Kaufempfehlung der UBS, die den Aktienkurs antreibt. Die Schweizer hoben am Donnerstag ihr Rating von "Neutral" auf "Buy" an. Das Kursziel liegt bei 99 Euro und so deutlich über dem Analystenkonsens von 87 Euro.

Verteidigt die Aktie dieses Niveau bis zum Handelsschluss wäre das ein sehr starkes Kaufsignal, das wahrscheinlich am Montag die technisch orientierten Anleger zu weiteren Käufen animiert. Dann sind die 99 Euro womöglich schneller erreicht als von der UBS erwartet.

DER AKTIONÄR kaufte am 30. November einen Mini-Long auf Zalando ins Hebel-Depot. Der Schein mit der WKN JC52SH notiert bereits mehr als 40 Prozent im Plus.
Zalando (WKN: ZAL111)

Das Potenzial von Zalando scheint noch lange nicht ausgereizt. Hinzu kommt möglicherweise ein weiteres technisches Kaufsignal. Gewinne laufen lassen!