06.04.2018 Michel Doepke

Hans A. Bernecker: Diese DAX-Aktie ist mein Favorit

-%
DAX
Trendthema

DER AKTIONÄR hat im Rahmen der Titelstory „7 Profis – 7 Top-Tipps" in Ausgabe 13/2018 Deutschlands Börsenprofis gefragt, welche Aktie sie jetzt unbedingt kaufen würden. Hans A. Bernecker, Herausgeber der Actien-Börse, hat sich für einen DAX-Titel entschieden.

„Für mich gehört die Deutsche Lufthansa aktuell zu den DAX-Favoriten. Denn im Konzernverbund ist die Aktie die größte Airline in Europa und repräsentiert einen attraktiven Markt, der nicht hoch spezialisiert ist. Darüber hi­naus verfügt die Lufthansa mit dem Ausgangspunkt aus der Mitte Europas über eine erstklassige Position und deckt die intensivsten Flugverbindungen ab. Daher kann man die Airline durchaus aufgrund der Größe mit den amerikanischen Konkurrenten vergleichen.

Die Lufthansa hat außerdem den Vorzug der Neuorganisierung der letzten Jahre – im Zuge der Air-Berlin-Pleite konnte die Airline ebenfalls profitieren und lukrative Slots für sich gewinnen.

Den DAX kann man auf dem aktuellen Niveau sicher nicht als „billig“ bezeichnen, dies gilt aber auch für andere Leitindizes wie beispielsweise den Dow Jones. Künftig kommt es darauf an, welche Aktien auf diesem relativ hohen Niveau noch überdurchschnittlich zulegen können, gepaart mit einer sehr vernünftigen Story. Die Deutsche Lufthansa passt in dieses Schema. Bei keiner anderen DAX-Aktie kann ich eine höhere Perspektive erwarten. Wenn der DAX also zehn Prozent steigt, gibt es nur wenige Aktien, die mehr als diese Performance erzielen können – die Lufthansa wäre eine solche Ausnahme.

Auf den europäischen Markt drängen zwar auch zunehmend die Billig-Flieger von Ryanair und Easyjet. Doch auch die Lufthansa mischt in diesem Segment mit der Eurowings mit. Ob die größte europäische Airline mit dem Konzept Erfolg hat, wird sich zeigen. Doch die Lufthansa agiert weltweit – daher ist die Flug­gesellschaft auch nicht direkt mit den europäischen Billig-Airlines Easyjet und Ryanair vergleichbar."

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4